Tischtennis: TSV Wietze und TuS Eschede sind Kreispokalsieger


Mannschaft des TSV Wietze.

CELLE. Zum Abschluss der Spielserie 2021/2022 bekamen die Zuschauer in Garßen noch einmal spannenden Tischtennissport geboten. Damit der Wettbewerb coronabedingt wenigstens in diesem Jahr zu Ende gespielt werden konnte, wurde der Termin der Endrunde eigens vom April in den Juni verlegt. Allerdings stellten die hochsommerlichen Temperaturen die Spieler doch vor große Herausforderungen. Trotz dieser Umstände zeigten die Aktiven ihrem Anhang nochmals ansprechende Ballwechsel. Bei der Endrunde, die in Zusammenarbeit des TTKV Celle und dem TTC Fanfarenzug Nds. Celle-Garßen ausgerichtet wurde, ermittelten die jeweils letzten vier verbliebenen Mannschaften die Kreispokalsieger im A- und B-Pokal.


Der A-Pokal wurde getrübt durch die kurzfristige Absage des TuS Lachendorf, so dass die Mannschaft vom TSV Wietze kampflos das Finale erreichte, was bei den besagten Temperaturen sicherlich kein Nachteil war. Im zweiten Halbfinale setzte sich der MTV Fichte Winsen deutlich gegen den MTV Oldendorf durch.


Im Finale gingen dann alle Aktiven nochmal an ihre Grenzen. In einem jederzeit ausgeglichenen Spielverlauf konnte sich kein Team entscheidend absetzen, so dass letztlich das Entscheidungsdoppel den Ausschlag für den 7. Punkt gab, mit welchem sich der TSV Wietze zum Kreispokalsieger kürte.


TSV Wietze spielte mit Andy Schlesiger, Achim Roeszies, Rainer Lepke und Matthias Werder


MTV Fichte Winsen spielte mit Christoph Wyrwich, Felix Schwöbel, Lukas Krause, Rene Kuberski, Marius Liebenau und Jan-Henric Krause


Im B-Pokal ließ sich der Kreisligist vom TuS Eschede trotz einer 2-Punkte-Vorgabe für den VfL Westercelle II nicht aus dem Konzept bringen und stand durch ein 7:2 als erster Finalist fest.

Im zweiten Halbfinale nutzte der SV Walle hingegen seine Vorgabe und zog mit einem doch etwas überraschenden 7:1 Erfolg über den MTV Oldendorf III ebenfalls ins Endspiel ein.

Dieses gestaltete sich dann aber doch relativ einseitig, so dass die Mannschaft aus Eschede sich als neuer Pokalsieger feiern lassen konnte.


TuS Eschede spielte mit Holger Brandes, Michael Wrede, Jan Schimanski, Dirk Papendieck


SV Walle spielte mit Silvio Schaft, Heiko Schulz, Oliver Koopmann, Rainer Sevenich


Ergebnisübersicht


A-Pokal Halbfinale

MTV Fichte Winsen - MTV Oldendorf 7:2


Finale

TSV Wietze - MTV Fichte Winsen 7:6



B-Pokal Halbfinale

VfL Westercelle II - TuS Eschede 2:7

SV Walle - MTV Oldendorf III 7:1


Finale

SV Walle – TuS Eschede 1:7


Mannschaft des TuS Eschede.



65 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.