top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Tischtennis-Landesmeisterschaften - Christa Schweizer vom TuS Eicklingen triumphiert



Christina Schweizer mit ihren drei Medaillen in der Einzel-, Doppel- und Mixed-Konkurrenz.


Foto: Carsten Pröve


EICKLINGEN. Bei den diesjährigen Bezirks-Senioren-Meisterschaften Ü70 am vergangenen Wochenende in Georgsmarienhütte gelang Christina Schweizer vom TuS Eicklingen der große Wurf. Sie holte sich unangefochten alle drei Titel in der Einzel-, Doppel- und Mixed-Konkurrenz. Den Grundstein für den Einzeltitel legte Christa bereits mit 3 souveränen Einzelsiegen in ihrer Vorrunden-Gruppe. Im Halbfinale folgte ein überragender 3:0 Satzsieg gegen Irmgard Neumann/TV Apen. Erst im Endspiel wurde es beim 11:9, 11:3, 7:11, 9:11 und 11:5 nach den ersten beiden gewonnenen Sätzen noch etwas kribbelig. Aber im fünften und letzten Satz war Christa wieder voll auf der Höhe und gewann diesen souverän mit gewohnt harten Vorhandschlägen, die ihre Gegnerin Irmtraut Ohrmann-Mangels vom MTSV Eschershausen nicht mehr retournieren konnte.


Mit der Drittplatzierten Friederike Heuer (VFL Visselhövede) gewann Christa Schweizer anschließend auch die Doppelkonkurrenz. Lediglich 3 Sätze mussten die beiden Damen dabei abgeben, gerieten aber zu keiner Zeit nie ernsthaft in Bedrängnis. In der Mixed-Konkurrenz schlug Christa mit Eckhard Michaelis vom ESV Lüneburg auf und bis zum Halbfinale hatten beide relativ leichtes Spiel. Gegen Mensching/Lillipopp mussten sich die beiden über fünf Sätze aber schon gehörig strecken um das Endspiel zu erreichen. Und auch die Finalbegegnung ging über die volle Distanz, da Friederike Heuer und Nils Reh den beiden schon alles abverlangten.


Mit 9:11, 11:7, 11:5, 9:11 und 11:8 hatten aber Christa und ihr Partner am Ende die Nase knapp aber durchaus verdient vorne. Damit war der Dreifach-Triumph der sympathischen Eicklingerin perfekt, die sich damit auch gleichzeitig für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat.


Text: Carsten Pröve, Pressewart TT-Abteilung



Comments


bottom of page