top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

SV Eintracht Bleckmar I – ASV Faßberg I




FASSBERG. Die ASV Fassberg 1. Herren von Interimstrainer Marco Klein veranstaltete am Sonntag in Belsen ein kleines Schützenfest. Mit 5:1 wurde SV Eintracht Bleckmar am Ende deutlich besiegt,doch muss man ehrlicherweise sagen,das der Gastgeber sehr lange gut dagegen hielt und auch gut mitgespielt hat.


Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: der ASV Faßberg wurde der Favoritenrolle gerecht. Im Hinspiel hatte das Team der Blau-Weissen auch die Oberhand behalten und einen 5:3-Erfolg davongetragen.


Der SV Eintracht Bleckmar geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Stefan Wolter das schnelle 1:0 für ASV Faßberg erzielte. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung von ASV dann auch bestehen und die vielen Zuschauer sahen eine recht abwechslungsreiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten.


Anstelle von Haris Moranjkic war nach Wiederbeginn Mohammad Al Mdfaa für den Gast im Spiel. Nino-Maximilian Kutschke erhöhte für das faßberger Team auf 2:0 (55.) und Tom Kupfermann brachte den ASV dann in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (71.).

Mirko Franzen schraubte das Ergebnis in der 80. Minute mit dem 4:0 für den ASV Faßberg in die Höhe,eher der SV Eintracht Bleckmar kurz vor dem Ende durch Matthias Stahlmann zum Ehrentreffer (86.) kam. Durch ein Eigentor von Felix Rabe verbesserte die Kleintruppe den Spielstand auf 5:1 für sich (90.) und nahm am Ende einen verdienten Auswärtssieg mit auf die Heimreise.


Große Sorgen wird sich Niklas Meyerholz um die Defensive machen. Schon 55 Gegentore kassierte sein Team-mehr als drei pro Spiel – definitiv zu viel. Der Gastgeber befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den ASV Faßberg weiter im Abstiegssog,denn der SV EB musste sich schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar -von 15 möglichen Zählern holte man nur fünf.


Durch die drei Punkte verbesserte sich ASV Faßberg im Tableau auf die siebte Position. Acht Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat der ASV momentan auf dem Konto. ASV Faßberg ist seit drei Spielen unbezwungen.


Für Eintracht Bleckmar geht es in zwei Wochen weiter, wenn man am 28.04.2023 bei SSV Groß Hehlen gastiert-nächster Prüfstein für Faßberg ist auf heimischer Anlage der 1.FC Celle (Sonntag, 15:00 Uhr). Text/Foto: Carsten Bohne-Vogelsberg



Komentáře


Aktuelle Beiträge
bottom of page