top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Sportlerehrung 2023 des Landkreises | Große Fotogalerie



WEESEN. Ausdauer und Durchhaltevermögen brauchen nicht nur Sportler, auch die Gäste mussten sich warm anziehen, um gestern in der Reithalle in Weesen mehr als zwei Stunden die Sportler des Landkreises zu feiern. Gerald Höhl sprang für Landrat Axel Flader ein, der krankheitsbedingt absagen musste. Seine Grußrede im Wortlaut:

"An diesem Abend es ist doch mal wieder festzustellen, wie sportlich wir im Landkreis Celle auch in Europa und in der Welt unterwegs sind. Wir alle haben sicherlich noch die Europameisterschaft der Frauen im Fußball im Gedächtnis und hier natürlich besonders die tollen Auftritte der deutschen Mannschaft. Erst England konnte sie stoppen und ich denke, die Mannschaft der Männer kann sich da noch das ein oder andere abschauen, was Einsatz und Mannschaftsgeist angeht. Als Rückhalt im Tor stand Merle Frohms aus Celle, der wir sicherlich alle die Daumen noch ein bisschen fester gedrückt haben.


Es wäre schön, wenn der Sport dabei so unpolitisch bleiben könnte, wie er für die meisten ist, die einfach Spaß an der Bewegung oder am Mietfiebern mit der eigenen Mannschaft haben. Doch leider stellt man immer mal wieder fest, dass er doch von der einen oder anderen Seite instrumentalisiert wird. Es ist nie gut, wenn Siege auf dem Spielfeld umgemünzt werden in das eine oder andere vermeintliche politische Kapital, aber die Aufmerksamkeit, die bestimmte Ereignisse erfahren scheinen doch zu verlockend.


Neben Merle Frohms, die mit Ihrem Team im ganz großen Rampenlicht stand, werden wir heute noch zahlreiche weitere Sportlerinnen und Sportler ehren, die auf internationaler Bühne aufs Podest gekommen sind. Ihnen allen herzlichen Glückwunsch noch einmal an dieser Stelle. Aber natürlich ist jede Leistung, die wir heute Abend auszeichnen, eine besondere.


Wir ehren Ihr Engagement, Ihre Zeit und die Mühe, die Sie investiert haben, um das zu erreichen, für das wir Sie heute auszeichnen. Ich hoffe, dass Sie alle auch vorher schon einmal ausgiebig gefeiert haben, dass sich Ihr Engagement, Ihre Trainingsroutine und die Anstrengung am Ende so ausgezahlt haben und Sie mit zur Elite in Ihrem Sport zählen.


Wir als Landkreis Celle unterstützen Ihr Engagement und den Sport generell, denn der Nutzen, und aber auch die Freude, die der Sport in diese Gesellschaft bringt, kann man mit Geld nicht wirklich aufwiegen. Wer sich bewegt, baut Stress ab und fühlt sich fitter und leistungsfähiger. Das merke auch ich, wenn ich meinen Workout im Fitnesstudio schaffe, dann geht es mir gleich besser und ich fühle, wie sich meine Batterien aufladen.

Doch der Gesundheitsaspekt ist nur einer, denn Sport vermittelt auch Werte, wie Fairness, Teamgeist und den Willen sich anzustrengen. Sie, liebe Sportlerinnen und Sportler, Sie sind dabei die Ideale, denen Nachwuchsportlerinnen und -sportler nacheifern können.


Sie zeigen Ihnen, was möglich ist, wenn man sich anstrengt und genauso hart trainiert wie sie. Doch den Willen zum Training allein zu haben, reicht nicht. Man braucht ein Netzwerk an Unterstützern, die Sport möglich machen. Deshalb darf in meiner Rede auch nicht der Dank an die vielen Menschen fehlen, die meist ehrenamtlich und in ihrer Freizeit zu diesen Erfolgen beitragen: Vereinsvorstände, Trainer, Übungsleiter und Betreuer sowie Eltern, Freunde und Partner. Einige von ihnen ehren wir heute ebenso. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wäre Vereinsarbeit und damit auch Sport in den Vereinen nicht möglich.


Betrachten Sie alle die Auszeichnungen als Dank und Anerkennung des Landkreises und seiner Bürgerinnen und Bürger. Auch Sie, die Familie, der Verein, Sie dürfen sich heute Abend über die verliehene Auszeichnung freuen. Vielen Dank an Sie und bitte bestellen Sie den Dank des Landrates, für den ich hier stellvertretend spreche, und die Grüße auch im Verein!


Wir als Landkreis Celle können gar nicht genug betonen, wie sehr wir Ihr ehrenamtliches Engagement schätzen. Diese Gesellschaft wäre arm, wenn es nicht viele Menschen wie Sie gäbe, die bereit sind, sich für den Sport und damit für andere Menschen einzusetzen. Die Wertschätzung zeigt sich heute Abend darin, dass Mitglieder des Kreistages und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung hier sind, um Sie zu ehren und diese Veranstaltung für Sie vorbereitet haben. Die Mitglieder des Sportausschusses haben sich intensiv mit den zu vergebenden Ehrungen befasst.


Der Landkreis Celle unterstützt den Sport natürlich auch finanziell, denn er ist aus meiner Sicht ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge. Erwähnen möchte ich die Betriebskosten für die kostenfreie Überlassung der Sporthallen für unsere Sportvereine, deren Unterhaltung und Sanierung, die Anschaffung neuer Sportgeräte, die die Schulen und Vereine nutzen können und die Zuschüsse für Übungsleiter: das alles und einige weitere Punkte unterstützt der Landkreis Celle jedes Jahr mit über 1,5 Mio. Euro!


Für uns war es auch keine große Diskussion, ob wir weiter die Warmwasserversorgung in Sporthallen bereitstellen oder auch mal, sofern möglich, in den Ferien die Hallen öffnen. Die Corona-Zeit hat den Vereinen und damit Ihnen

allen viel abgefordert und wenn wir dabei helfen können, ein Stück weit zurück in die Normalität zu kommen, dann tun wir das als Landkreis Celle sehr gerne.


Über unsere Stiftergemeinschaft der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg sind im vergangenen Jahr weitere 327.000 Euro in den Sport geflossen. Das ist schon eine imposante Zahl, aber zunächst ist diese noch abstrakt. Lassen Sie mich daher mal ein paar Projekte benennen. Etwa, die Bezuschussung nebenamtlicher Übungsleiter (Kreissportbund Celle), von Sportgeräten, wie zum Beispiel der Sportrollstühle für die neue Abteilung

„Rollstuhlhandball“ des TuS Eicklingen oder die Bezuschussung des Baus einer Streetballanlage vom VfL Westercelle oder die Dachsanierung und den Einbau einer neuen Heizung beim Tennisverein Hohne Spechtshorn.

Jetzt wollen wir aber gleich zu dem Punkt kommen, für den wir hier eigentlich zusammengekommen sind. Die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler, die bei Meisterschaften herausragende Leistungen vollbracht haben. Jeder von Ihnen hat vordere Plätze bei mindestens Deutschen Meisterschaften erreicht oder war daran als Trainer oder Trainerin beteiligt, teilweise sind die Geehrten auch in der deutschen Nationalmannschaft vertreten. Insgesamt werden in diesem Jahr 88 Sportlerinnen und Sportler zusammen mit ihren Trainerinnen und Trainern geehrt. Für Ihre erbrachten Leistungen erhalten Sie meine vollste Anerkennung - ich ziehe den Hut vor Ihnen!

In der Kategorie der besonderen Verdienste um den Sport hatten wir in diesem wie auch in den vergangenen Jahren oft die Qual der Wahl, weil es so viel mehr engagierte Menschen gab, als wir eigentlich laut Richtlinie auszeichnen können, nämlich vier.


Lassen Sie mich auch noch denen danken, die diesen Abend für uns organisiert haben und für unsere Unterhaltung sorgen. Ich danke zunächst Frau Knop und Frau Jacobi aus unserer Sportförderung für die gute Organisation.


Für die musikalische Begleitung sorgt in diesem Jahr Anne Sophie Gusic von der Kreismusikschule Celle. Eine Kostprobe ihres Könnens, haben Sie eben bereits gehört. Und es ist schon etwas Besonderes, eine Feier inklusive Reitvorführung und Kampfkunstdarbietung erleben zu dürfen. Ich danke dem Reit- und Fahrverein


Hermannsburg-Bergen und - dem Heide MuDoKwan (Taekwondo) für diese tollen Unterhaltungspunkte. Einen herzlichen Dank richte ich auch an das Gut Landliebe für

die Bereitstellung dieses außergewöhnlichen

Veranstaltungsortes.


Jede Ehrung heute Abend steht für sich! Und Sie alle haben viel investiert an Schweiß und Energie, um heute hier zu stehen. Die Hauptsache ist, so finde ich, dass Sie sich die Freude am Engagement erhalten, Sie weiterhin so aktiv sind und gesund bleiben. Der sportliche Erfolg stellt sich dann schon ein. Und er muss nicht immer auf dem Treppchen zu finden sein.


Der heutige Abend soll auch dazu dienen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Denn der Sport, die Politik und die Gesellschaft im Landkreis Celle haben viele gemeinsame Anknüpfungspunkte.


Fotos: Peter Müller



Sportlerehrung-CELLEHEUTE
.pdf
PDF herunterladen • 229KB

Comments


bottom of page