top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

SPD Ortsverein Celle ehrt langjährige Mitglieder


Foto: SPD-OV Celle

CELLE. „Mit der Parteizugehörigkeit ist es wie mit einer Ehe,“ sagt Martin Maerker, der am vergangenen Freitag für über 75 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt wurde. Man streitet sich, man versöhnt sich, manchmal ist man weit entfernt von Ansichten und dann wieder ganz nah beieinander. So ist es auch mit seiner SPD, weiß der Träger des Ehrenringes der Stadt Celle zu berichten.

Martin Maerker war gemeinsam mit Karlheinz Anklam einer der beiden Jubilare, welche bereits im Jahre 1947 in die SPD eingetreten waren. Sie wurden mit zahlreichen weiteren Mitgliedern für 50, 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

Mit Blick auf Maerker und Anklam sagte Christoph Engelen, Vorsitzender des Ortsvereins: „Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Gründung der Bundesrepublik Deutschland, schlossen sich diese beiden mutigen Männer der SPD an. Sie erlebten die Anfänge der Sozialdemokratie in der Nachkriegszeit und waren Teil einer Bewegung, die für Demokratie und Freiheit kämpfte. Ihre Entschlossenheit und ihr Einsatz haben die Grundlagen für das gelegt, was Deutschland heute ist: ein freies, soziales und weltoffenes Land. Diese langjährige Treue zur SPD ist ein beeindruckendes Zeugnis für die Werte und die Ziele, die unsere Partei seit Generationen antreibt. Es zeigt, dass die Sozialdemokratie nicht nur eine politische Partei ist, sondern eine Lebensaufgabe, ein Versprechen für eine gerechtere Zukunft.“

Christoph Matterne, Geschäftsführer des SPD-Bezirks Hannover, der extra für die Ehrung anreiste, sagte zu den zu Ehrenden: „Mit eurer langjährigen Mitgliedschaft tragt und prägt ihr unsere Organisation, ihr gebt der SPD vor Ort ein Gesicht und ihr gebt ihr eine Stimme. Ihr seid mit ihr durch Zeiten gegangen, die sehr unterschiedliche Herausforderungen boten.“

Neben Maerker sprach Matterne auch die Jubilarin Regina Haut direkt an, welche 1972 in die SPD eingetreten ist und für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Regina Haut hat sich lange kommunalpolitisch für die SPD engagiert und war Mitglied im Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF).

„Die Geschichten von Regina Haut und Martin Maerker zeigen, wie viele Möglichkeiten es gibt sich in der SPD zu engagieren,“ so der SPD-Bezirksgeschäftsführer abschließend.

Das die zu Geehrten nicht nur Zeugen der Vergangenheit sind, sondern auch Gestalter der Gegenwart und der Zukunft, betonte Engelen in seiner Rede.

„Denn die Werte, für die sie sich einsetzen, sind heute genauso wichtig wie damals. Soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität sind keine veralteten Ideen, sondern zeitlose Prinzipien, die die Grundlage unserer Gesellschaft bilden sollten. Unsere Jubilare haben in all den Jahren nicht aufgehört, sich für diese Werte starkzumachen“, so der Ortsvereinsvorsitzende.

Man könne von den langjährigen Mitgliedern der SPD viel lernen, sagte Engelen während der feierlichen Übergabe der Urkunden mit Ehrennadeln: „Eure Ausdauer, euer Glauben an eine bessere Zukunft und eure Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Dieses Erbe gilt es fortzusetzen!“

Comments


bottom of page