Sparkasse CGW unterstützt christliches Sommercamp





CELLE. Unter dem Motto „Deine besten Sommerferien“ fand kürzlich das "Camissio Sommercamp" im Christus Zentrum Celle statt. Rund 110 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren erlebten von morgens bis abends Spiel, Spaß, Spannung und konnten darüber hinaus neue Freundschaften schließen. Neben Action und guter Laune wurden den Kindern christliche Werte wie Liebe, Respekt, Vergebung und Hoffnung vermittelt sowie ein Höchstmaß an Wertschätzung entgegengebracht. „Außerdem entdeckten die Kinder durch die verschiedenen Aktivitäten ihre Begabungen, erweiterten ihre Sozialkompetenzen und stärkten ihr Selbstbewusstsein“, sagt Sebastian Maier vom Christus Zentrum.


Um das Sommercamp stattfinden zu lassen, bedürfe es neben einem hohen organisatorischen Aufwand auch ausreichender finanzieller Mittel. Neben einer Eigenbeteiligung der Familien, die ihre Kinder in die Obhut der betreuenden Personen gaben, hat in diesem Jahr die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg ihr ganz eigenes Zeichen des gesellschaftlichen Engagements gesetzt und förderte das Format mit 1.000 Euro. „Unser Dank gilt allen Förderern des Sommercamps und im Speziellen der Sparkasse. Die Förderung konnten wir gezielt einsetzen, um die Beiträge der teilnehmenden Kinder zu reduzieren. Ich bin überzeugt, dass wir allen Teilnehmenden unvergessliche Tage bereiten konnten, die neben unglaublich vielen tollen Aktionen auch die Persönlichkeitsbildung unserer Kinder in den Vordergrund stellte“, so Maier.


Hintergrund: Die Mitarbeiter von CAMISSIO CAMP2GO werden speziell für die an vielen Orten stattfindenden Sommercamps geschult und dabei vor allem auf einen gesunden und ermutigenden Umgang mit Kindern vorbereitet. CAMISSIO ist Teil der Deutschen Zeltmission e. V. (dzm) und wurde 2015 in Siegen initiiert. Die dzm blickt auf eine über hundertjährige Missionsarbeit in Deutschland zurück und ist mit zeitgemäßen, evangelistischen Formaten unterwegs.

273 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Die Niederländerin Truus Wijsmuller (1896–1978) rettete vor und während des Zweiten Weltkriegs mehr als 10.000 Menschen, hauptsächlich jüdische Kinder. Zu den geretteten Kindern, die heute zwis

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.