top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

SoVD-Vortrag in Nienhagen: „Erste Hilfe kennt keine Altersgrenze“

Foto: Wix

NIENHAGEN. Im Notfall zählt jede Minute. Da kann schnelles, beherztes Handeln Leben retten. Wenn ein Mensch in Not gerät, sollte man auch als ältere Person Erste Hilfe leisten. Doch gerade bei älteren Menschen ist die Hemmschwelle zu helfen bedingt durch Unsicherheit oftmals groß. Denn klar ist, dass typische Hilfe-Methoden körperlich nicht mehr so leicht ausgeführt werden können wie früher einmal. Diese Ängste sind aber meist unbegründet. Auch Ältere können, trotz ihres Alters und möglicher körperlicher Einschränkungen, problemlos Hilfe leisten.


Jens Furchtmann vom DRK Celle möchte an diesem Nachmittag diese Ängste nehmen. Er wird informieren, in welchen Situationen Erste Hilfe von Älteren noch und wie leistbar ist sowie Tipps und Ratschläge geben, die auch ältere Menschen dazu befähigen, im Notfall richtig zu handeln.


Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und anschließend einen geselligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Der Info-Nachmittag des SoVD Ortsverbandes Nienhagen beginnt um 14.30 Uhr und findet wie immer im Hagensaal in Nienhagen, Dorfstr. 41, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann bei Carmen Kahle Tel. 0170-3252012, Ingrid Lerch 05144-6084291 oder 01523-8943635 und Annette Kesselhut Tel. 0172-5111046 sowie unter anmeldung@kesselhut-papenhorst.de erfolgen. Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, sprechen Sie dies bitte bei der Anmeldung an und es wird sich darum gekümmert.


Text: SoVD Nienhagen

댓글


Aktuelle Beiträge
bottom of page