top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

SoVD Ortsverband Großmoor: Richtiges Handeln in Notsituationen



GROSSMORR. Wie können wir uns auf Notfälle vorbereiten oder wie verhalten wir uns richtig in Notsituationen? Frank Oliver Stanze (Theo) und Antje Schworm von der Freiwilligen Feuerwehr Großmoor informierten beim letzten Kaffeenachmittag vor der Sommerpause die anwesenden Mitglieder und Gäste des SoVD Ortsverbandes Großmoor über das richtige Verhalten in Notfällen.


Wichtig ist es für alle Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen, denn wenn es zum Beispiel brennt sollte man sofort reagieren und nicht erst jetzt beginnen das Notgepäck zu packen. Dafür ist es dann zu spät. Auch, wenn für mehrere Tage der Strom ausfällt sollte ein entsprechender Notvorrat im Haus sein. Wir merken erst dann, wie abhängig wir vom Strom sind. Die Heizung fällt aus, kein Licht brennt mehr, in der Küche bleibt es sprichwörtlich kalt. In einer regen Diskussion kamen noch viele Hinweise was alles von der Energie abhängig ist. Für das richtige Handeln in Notsituationen bekamen alle einen Ratgeber mit einer Checkliste an die Hand. Ein weiteres Thema: Die Notrufnummer 112. Wann soll ich die 112 wählen? Zum Beispiel bei einem Notfall, wie einer schweren Unfallverletzung oder auch eine lebensbedrohliche akute Erkrankung oder Vergiftung, ist die Alarmierung des Rettungsdienstes von entscheidender Bedeutung.In diesem Zusammenhang haben wir auch erfahren, dass es in Großmoor eine First Responder Gruppe gibt. First Responder sind Ersthelfer bei medizinischen Notfällen. Grundsätzlich werden die First Responder nur dann alarmiert, wenn auch der Notarzt zum Patienten alarmiert wird (die sogenannte „Notarztindikation“). Dies sind in der Regel lebensbedrohliche Krankheiten und Verletzungen (Atemnot, Herzprobleme, Schlaganfall, Kreislaufstillstand), bei denen jede Minute zählt. Ziel ist es, die Zeit zwischen dem Notfall und dem Eintreffen der Rettungskräfte zu vermindern. Da die Bahnschranken in Großmoor ja ein bekanntes Thema sind, kann es schon einmal länger dauern bis ein Rettungswagen vor Ort eintrifft. Gut zu wissen, dass es so etwas in unserem Ort gibt. Unter der 116117 erreicht man den Patientenservice, der die Erkrankten bei Bedarf an den ärztlichen Bereitschaftsdienst verweist. Nach diesen umfangreichen Erläuterungen konnte sich jeder Info-Broschüren zu den verschiedenen Themen mitnehmen.


Text/Fotos: Annette Mühlstein








Comments


bottom of page