SoVD grillt in geselliger Runde


Fotos: Carmen Kahle

NIENHAGEN. Wie lange musste man darauf warten… nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder Leute treffen, in fröhlicher Runde essen und trinken und Freunde und Bekannte wiedersehen. Mit der Beendigung fast aller coronabedingter Einschränkungen im öffentlichen Bereich wurde beim SoVD Ortsverband Nienhagen schnell der Wunsch groß, wieder einmal so richtig fröhliche Stunden des Miteinanders erleben zu können. Am vergangenen Sonntag war es dann soweit - statt des traditionellen Mitglieder-Frühstücks wurde ein Mitglieder-Grillfest veranstaltet, was die Mitglieder auch reichlich nutzten.


Bei schönstem Sonnenschein waren fast 100 Mitglieder und Gäste der Einladung in den Hagensaal gefolgt. Schon um 11.30 Uhr füllte sich das Buffett mit mitgebrachten Salatschüsseln und die Sitzplätze wurden nach und nach eingenommen. So konnte der 2. Vorsitzende Dietmar Kempf pünktlich das Grillfest eröffnen. Waltraud Zeppei und Klaus Verseck wurden für ihre 20-jährige Mitgliedschaft im SoVD Ortsverband Nienhagen geehrt und bekamen von der stellvertretenden Frauenbeauftragten Carmen Kahle ein kleines Präsent überreicht. Danach ließen sich die Anwesenden die gegrillten Leckereien und die Salate schmecken. Alle lobten das Grillgut, von dem Grillteam Gerald Hodgson, Wilhelm Beckmann und Holger Kahle waren sie regelrecht begeistert, die Nackensteaks waren saftig und schmeckten vorzüglich, genauso wie die Grillwürste und auch die vielen mitgebrachten Salate.


Einen besseren Auftakt nach so vielen Monaten Ausnahmezustand, Pausen, erschwerten Bedingungen hätte sich der Vorstand des SoVD Ortsverbandes Nienhagen gar nicht vorstellen können. Bis in den Nachmittag hinein genossen es alle, in gemütlicher Atmosphäre zusammenzusitzen, zu reden, sich auszutauschen und sich miteinander freuen zu können. Ein besonderer Dank sagt der SoVD den vielen Helferinnen und Helfern, die vor, während und nach dem Fest für einen reibungslosen Ablauf sorgten.







41 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Der MTV Eintracht Celle erweitert seine Cheerleading-Sparte: Teilnehmer ab 16 Jahren und aufwärts hätten nun auch die Möglichkeit, Cheerleading auszuprobieren. Erfahrungen im Bereich Turnen sei