top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Sonnenschein und tolle Musik im Luftbrückenmuseum Faßberg

FASSBERG. Der Förderverein für die Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin in Faßberg hatte für vergangenen Samstag zu einem ganz besonderen Event eingeladen. In Erinnerung an den 75. Jahrestag der Berliner Luftbrücke gastieren das Gesangstrio ‚Fox, Wiggle and Sass‘ aus England im Luftbrückenmuseum. Angekündigt war auch der bekannte Pipe Major Ronnie Bromhead aus Bergen-Lohheide, der jedoch aus persönlichen Gründen verhindert war. Statt seiner trat Niklas Helmke auf, der als Schüler von Ronnie Bromhead den versierten Pipe Major wunderbar vertrat. Der Eintritt zu diesem musikalischen Bonbon war frei und so hatten es sich gut 300 Besucherinnen und Besucher nicht nehmen lassen, diesem tollen Ereignis beizuwohnen.

Foto: Paul Hicks


Neben Bürgermeisterin Kerstin Speder und den Bundestagsabgeordneten Dirk-Ulrich Mende und Anja Schulz war auch Zeitzeugin Mercedes Wild aus Berlin angereist. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Stiftergemeinschaft der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg, die mit ihrer Zuwendung diesen Event ermöglicht hat. Zwischendurch wurden Spenden für die Kinder- und Jugendförderung sowie für den Erhalt des Museums gesammelt.


‚Fox, Wiggle and Sass‘ waren bereits im Jahr 2019 zum Tag der Bundeswehr in Faßberg und konnten mit ihren Songs die Zuhörerinnen und Zuhörer in eine Zeitreise in die 40er und 50er Jahre entführen, ganz im Stile der berühmten ‚The Andrew Sisters‘ aus den USA. Aber das Trio verstand es auch, moderne Rhythmen mit Feuer und Pep zu präsentieren. Nach zwei Sets zu jeweils 45 Minuten verabschiedete sich das englische Gesangstrio mit Amy Winehouse‘ Hit ‚Valerie‘ und hinterließ bleibende Eindrücke bei den Gästen. Immer wieder wurde gebeten, ein Foto mit den Dreien schießen zu dürfen. „Es war eine tolle Veranstaltung. Meine Hochachtung vor den drei Mädels, die je 45 Minuten durchgesungen haben, mit ständigem Blick in die Sonne und trotzdem super waren. Super war auch Dudelsackspieler Niklas Helmke, der in Vertretung für Ronnie Bromhead wunderbar unterhalten hat“, sagte die Leiterin des Faßberger Gospelchores, Annette Albert. Mit den Klassikern wie ‚Amazing Grace‘ und ‚Highland Cathedral‘ im Repertoire verstand es der junge Helmke aus Munster die Gäste zu begeistern.


Ein besonderes Highlight war dann auch die Ankunft einiger historischer US-Fahrzeugen Der Classic Cadillac Club Deutschland aus Celle um Klaus Zipp hatte seine Ankunft in Faßberg so terminiert, dass die Fahrzeuge in der Gesangspause vorfuhren. „Es hat uns wirklich sehr gefreut, dass Klaus Zipp die Ausfahrt der gut 10 Cadillacs nach Faßberg dirigiert hat. Es passt einfach in das Gesamtambiente! Unsere Gäste hatten so eine weitere Gelegenheit für tolle Fotomotive mit Fox, Wiggle and Sass“, so der Sprecher des Luftbrückenmuseums, Paul Hicks, abschließend.

Comments


bottom of page