top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

„Sichtbar Unsichtbares“: Philipp Urban zeigt Werke im Oberlandesgericht Celle


Philipp Urban, Stefanie Otte Bildrechte: OLG Celle

CELLE. „Sie sollen das Bild für sich vollenden“ – dazu lädt der Celler Künstler Philipp Urban im Oberlandesgericht Celle ein. Die Kunstausstellung mit dem Titel „Sichtbar Unsichtbares“ hat die Präsidentin Stefanie Otte am 2. April eröffnet.


Im Vordergrund steht heute die Kunstausstellung“, sagte Stefanie Otte. „Gleichzeitig geht es darum, das Oberlandesgericht auch für junge Menschen zu öffnen und ihnen eine Bühne zu bieten.

Den Kontakt zu dem 24-jährigen Künstler stellte Hannes Heuer her. Er arbeitet am Oberlandesgericht Celle als Rechtspfleger und ist schon seit seiner Jugend mit Philipp Urban gut befreundet. „Ich finde, die Bilder laden dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen“, sagte Hannes Heuer.


Dem Künstler geht es besonders um das „Wie“ der Darstellung. Wer sich vor den Bildern bewegt, kann kaum sichtbare Konturen entdecken. So können die Betrachterinnen und Betrachter die Bilder für sich im Kopf vollenden – und damit selbst zu Künstlerinnen und Künstlern werden.


Philipp Urban wurde 1999 in Celle geboren. Bereits seit frühester Kindheit malt er leidenschaftlich. Er studierte Kunst und Biologie auf Lehramt an der Universität Kassel. Während des Studiums kristallisierte sich der künstlerische Schwerpunkt seiner Arbeiten heraus, bei denen er sich „an den Expressionisten der 1950er-Jahre“ orientiert. Nach dem Abschluss setzte er sein Studium im Bereich der Bildenden Künste in Kassel fort. Seine Werke entstehen in einem Celler Atelier.


Die Gemälde des Künstlers sind noch bis zum 21. Juni 2024 auf der Ausstellungsfläche zwischen Altbau und Hochhaus im Oberlandesgericht Celle zu sehen. Die Ausstellung ist für Besucherinnen und Besucher montags bis donnerstags von 9:00 bis 15:00 Uhr und freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.


Wechselnde Kunstausstellungen finden im Oberlandesgericht Celle schon seit vielen Jahren statt. Aktuelle Informationen gibt es auf der Internetseite des Oberlandesgerichts unter www.oberlandesgericht-celle.de.


Text: OLG Celle

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page