Seltsames "Leuchten am Himmel"


Foto: Météo Franc-Comtoise / Twitter


BONN. Und wieder kein Ufo. Gestern Abend wurde unter anderem von den Alpen über Frankreich bis nach Großbritannien ein länger anhaltendes Leuchten am Abendhimmel beobachtet. WetterOnline ist überzeugt: Es war etwas "irdisches", wenn auch im All. Dabei handelte es sich um Teile der Trägerrakete Falcon 9 des Weltraumunternehmens SpaceX. Gegen 20 Uhr ist sie in Florida am Cape Canaveral gestartet. Auf ihrem Rückweg wurde sie neu gezündet, was das Leuchten erzeugt habe. Die Rakete ist teilweise wiederverwendbar und am Abend auf einem Schiff im Atlantik in der Nähe von Florida gelandet.


Sie hat weitere 53 Starlink-Satelliten ins All gebracht. Diese sollen die Erde mit Internet aus dem All versorgen. Mittlerweile sind mehr als 2300 Satelliten im All, geplant sind mehr als 30.000. Ein großer Teil werde derzeit genutzt, um die Ukraine mit Internet zu versorgen.

2.119 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.