top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

"Schramme": Eine Badewanne voll Alkohol - oder: Das Zeichen der Freiheit


Foto: Lazar Elias Schladebusch


CELLE. SCHRAMME-Moderator Peer-Detlev Schladebusch zeigt sich erschüttert von dem, was sein Interviewpartner ihm offenbart. Jürgen Paschke ist Bundesvorsitzender vom Blauen Kreuz e.V.. Der Theologe und Publizist erzählt in SCHRAMME-derTALK freimütig von der Schramme, die seine Familie betrifft: der Vater war Alkoholiker. Im Interview berichtet er, wie Angehörige mit so einer Situation konstruktiv umgehen und wo sie Hilfe finden können.


"Es ist spannend, zu hören, wo Alkoholsucht anfängt und wie man einen Selbsttest machen kann. Meistens fängt es ganz klein und schleichend an. Die Konsummengen pro Bundesbürger sind enorm: 9,7 reiner Alkohol oder eine ganze Badewanne voller alkoholischer Getränke pro Kopf, bei manchen sind es dann auch gleich mehrere Badewannen voll, wenn man Kinder und ältere Menschen nicht mitrechnet", so Schladebusch. Der volkswirtschaftliche Schaden summiere sich im Jahr auf ca. 40 Mrd. Euro. Paschke berichtet über die Wege aus der Sucht. Dabei helfen vor allem ein gutes Netzwerk von Beziehungen und eine ehrliche und offene Kommunikation. Das Kreuz sei für ihn mehr als nur ein Symbol. Für ihn hat es die Kraft, die Sucht zu durchkreuzen. Er habe es mit vielen anderen zusammen als ein Zeichen der Freiheit und das große Plus im Leben entdeckt: www.blaues-kreuz.de www.schramme-dertalk.de


تعليقات


bottom of page