Rollerfahrer mit Messer verletzt - Polizei sucht Zeugen




CELLE. In der Nacht zu gestern wurde ein 20 Jahre alter Mann Opfer einer Messerattacke durch bislang unbekannte Täter. Er erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen.

Laut Polizei fuhr das Opfer gegen 03:17 Uhr mit seinem Roller die Hannoversche Heerstraße in Richtung Innenstadt, als sich von hinten ein silberner PKW Kombi mit Hannoveraner Kennzeichen näherte. Das Fahrzeug überholte, hielt an und einer der Insassen trat den Rollerfahrer, so dass dieser zu Boden fiel.

Das Opfer versuchte zu flüchten, wurde jedoch von einem der Insassen des Wagens verfolgt und im Bereich der Kreuzung Westerceller Celler Straße mit einem Messer am Rücken verletzt.

Anschließend flüchtete der Kombi in Richtung Hannover. Der 20-Jährige setzte selbstständig einen Notruf ab und wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bei den Tätern in dem PKW soll es sich um drei junge Männer unter 30 Jahren handeln. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Celle entgegen unter Telefon 05141/277-215.

2.711 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.