top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Puppen verlassen das Bomann-Museum am 27. August


CELLE. Am Sonntag, dem 27. August endet die große Sonderausstellung „Wenn die Puppen tanzen. Faszination Figurenspiel“ im Bomann-Museum Celle.


Um 11.30 Uhr bietet Kuratorin Dr. Kathrin Panne an diesem Tag eine letzte öffentliche Sonntagsführung durch die Schau an. Dabei gibt sie Einblicke in die Geschichte des Figurentheaters und seiner unterschiedlichen Puppenarten. Die ganze Bandbreite des Spiels mit Puppen von der Volksbelustigung auf Jahrmärkten über das künstlerische Figurentheater bis hin zum Spielzeug in den Kinderzimmern kann in der Ausstellung erlebt werden. So können sich die Besucherinnen und Besucher von berühmten TV-Stars wie Kermit oder Urmel, von kuriosen Marionetten, skurrilen Geistern und lustigen Kaspern verabschieden und letztmalig selbst kleine Stabpuppen basteln. Die Führung ist kostenlos, es wird nur der Museumseintritt erhoben.


Fotos: Bomann-Museum

Comments


bottom of page