top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

"Polizist am Steuer" - Bürgerbusfahrer trotz Vollzeitstelle



FLOTWEDEL. "Die Bürgerbus-Fahrerinnen und -Fahrer im Flotwedel sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Sie können sich aufeinander verlassen und haben nicht zuletzt bei ihrem monatlichen Stammtisch im Landgasthof Allerparadies jede Menge Spaß", so der Verein. Das habe auch Fahrer Thomas Simon aus Wienhausen überzeugt. Er nimmt im Verein eine besondere Stellung ein: Simon ist nämlich noch voll berufstätig und setzt sich trotzdem für die gute Sache als Ehrenamtlicher hinter das Steuer.

„Erst Mitte kommenden Jahres gehe ich in den wohlverdienten Ruhestand“, berichtet Simon, der aktuell in den Polizeistationen Lachendorf und Wathlingen seinen Dienst versieht. Aber dann wollte er doch nicht bis zur Rente warten. Ehrenamtlich habe sich der 59-Jährige schon immer engagiert und einen Artikel über den Bürgerbus habe er bereits vor Jahren gelesen. Erste Kontakte wurden im Laufe der Zeit nebenbei auf dem Tennisplatz in Wienhausen mit dem ersten Vorsitzenden des Bürgerbusvereins geknüpft.


Während die meisten anderen Fahrer einmal wöchentlich an der Reihe sind, fahre er im Schnitt zweimal im Monat eine vier- bis fünfstündige Schicht – neben der beruflichen Tätigkeit. Das werde ganz individuell vom Verein gemanagt. Ob ihm das zu viel wird? „Die Frage möchte ich mit einem klaren Nein beantworten. Schade, dass ich bis zum letzten Jahr gewartet habe“, ergänzt Simon mit einem Augenzwinkern. Das Schichtdienstmodell bei der Polizei passe gut dazu. Am liebsten fährt er dann den Bürgerbus von früh morgens bis um 11 Uhr, wenn er um 13 Uhr in der Wache auflaufen muss.


Dass er sein Engagement im Ruhestand fortsetzt, stehe für ihn schon fest: „Es macht doch richtig Spaß. Ich mag es einfach, freiwillig etwas für andere zu tun.“ Gerade auch weil die Fahrgäste nett sind, die Koordinierung der Fahrten interessant sei und das Fahrerteam ihn so gut aufgenommen habe. Im Flotwedel ist er zu Hause, da bringe er sich gern für Menschen ein, die dankbar dafür seien.


Wer sich ebenso gern engagieren möchte, ob noch berufstätig oder im Ruhestand, findet mehr Informationen unter www.bürgerbus-flotwedel.de oder beim Verein Bürgerbus für Flotwedel e.V., Wienhäuser Str. 7, 29342 Wienhausen – OT Offensen, Telefon 05149 – 185 90 30. Der Erstkontakt sei auch im Bus unter 0172-3253881 möglich.


Text/Foto: Christoph Fricke

コメント


Aktuelle Beiträge
bottom of page