Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Polizei sucht Bobbycar-"Unfallfahrer"

Aktualisiert: 5. Sept.




Leichte Verletzungen erlitt eine 64 Jahre alte Fußgängerin in Ahaus. Zu dem Geschehen in der Fußgängerzone (Markt) kam es bereits am Donnerstag der vergangenen Woche. Ein Kind hatte gegen 16.00 Uhr mit "einem durch Beinkraft angetriebenen rotem Kunststoffauto (Bobby-Car) eine Frau angefahren", so die Polizei. Dabei stürzte die Passantin. "Zur Verletzung kam ein Loch im Hosenbein als Unfallfolge hinzu", heißt es weiter. Die Wege trennten sich nach dem Austausch der Telefonnummern der Gestürzten und der Mutter des "Unfallfahrers". Da mehrere Kontaktaufnahmen bis jetzt scheiterten, bittet die Polizei die Mutter sowie mögliche weitere Zeugen, Kontakt mit dem Verkehrskommissariat Ahaus unter Tel. (02561) 9260 aufzunehmen.


1.605 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.