top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

PKW-Brand in einer KFZ-Werkstatt: Ortsfeuerwehr Wathlingen übt den Ernstfall


Foto: Dominik Völz, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Wathlingen


WATHLINGEN. Durch einen Unglücksfall entstand bei Arbeiten an einem PKW ein Feuer in einer Halle, in der sich noch zwei Personen befanden. Zum Glück handelte es sich hierbei nur um das Übungsszenario, das die Freiwilligen der Ortsfeuerwehr Wathlingen am 02. Mai abarbeiteten.


Um 18:12 Uhr erhielten die Einsatzkräfte die Mitteilung über einen brennenden PKW im Triftweg in Wathlingen. Noch während sich das erste Fahrzeug auf der Anfahrt befand, stellte sich heraus, dass das Fahrzeug in einer Halle brennen sollte. Unverzüglich wurde die Alarmstufe erhöht und so weitere Einsatzkräfte hinzugezogen. Vor Ort wurde ebenfalls festgestellt, dass sich noch Personen in der Halle befinden sollte, welche durch das Feuer stark verraucht war.


Umgehend gingen mehrere Atemschutztrupps in das Innere vor, um die Personen zu retten und den Brand zu bekämpfen. Parallel hierzu wurde die Wasserversorgung zu den Löschfahrzeugen sichergestellt und eine Riegelstellung zur benachbarten Halle über die Hubarbeitsbühne aufgebaut, um einen eventuellen Überschlag der Flammen zu verhindern. Nach kürzester Zeit konnten zwei Personen aus der Halle gerettet und das das Feuer gelöscht werden.

Nach etwa einer Stunde konnte das gesamte Szenario abgearbeitet werden und die Freiwilligen konnten nach Hause zurückkehren.


Text: Dominik Völz, Pressesprecher Feuerwehr Wathlingen

Comments


bottom of page