top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Ortsfeuerwehr Lachendorf hält Jahreshauptversammlung ab


Foto: Samtgemeinde-Feuerwehr Lachendorf

LACHENDORF. Am 16.02.2024 fand die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Lachendorf im Feuerwehrgerätehaus in Lachendorf statt. Der Ortsbrandmeister Michael van der Ahe begrüßte alle anwesenden Kameraden der Ortsfeuerwehr, sowie die Gäste. Zu den Gästen gehörten: stellvertretender Kreisbrandmeister Willi Lucan, Gemeindebrandmeister Michael Haming, Sachbearbeiterin Serina MacDonald, Bürgermeister Hartmut Ostermann, Pastor Johannes Burgard, Ehrenortsbrandmeister Herbert Tempel und Dieter Seiler, Ehrenmitglied Hans-Jörg Seiler, Vertreter aus den Feuerwehren Jarnsen-Luttern-Bunkenburg, Beedenbostel und Gockenholz, zwei Vertreter der Jugendfeuerwehr, sowie Vertreter der Polizei, des Schützenvereins, der Firma Drewsen Spezial Papiere, des Deutschen Roten Kreuzes und der Pressesprecher der Samtgemeinde-Feuerwehr Lachendorf Lukas Kükemück. Nach der Begrüßung erhoben sich alle Anwesenden von Ihren Plätzen und es wurde den verstorbenen Kameraden/innen in einer Schweigeminute gedacht. Im Anschluss beginnt der Ortsbrandmeister mit seinem Jahresbericht. Die Ortsfeuerwehr Lachendorf wurde im Jahr 2023 zu insgesamt 93 Einsätzen alarmiert, wie Michael van der Ahe berichtet. Die 78 Kameraden/innen der Einsatzabteilung waren trotz des hohen Einsatzaufkommens und der vielen Übungsdienste immer engagiert dabei und immer volle Motivation, berichtet van der Ahe. Auch über die Highlights des letzten Jahres und die Veranstaltungen berichtet der Ortsbrandmeister. Nach dem Ortsbrandmeister berichten der Musikzugführer und der Jugendwart über das vergangene Jahr und bedanken sich bei allen Kameraden/innen für die Unterstützung und das Engagement. Im Anschluss der Jahresberichte mussten einige Wahlen durchgeführt werden, wo wurden folgende Kameraden gewählt: Jugendwart Maik Weise – stellvertretender Jugendwart Alexander Schliewe – Atemschutzgerätewart Jan-Philipp Pietsch – Musikzugführer Peter Trumann – stellvertretender Musikzugführer Karsten Lüchau – Kassenprüfer Alexander Wilborn. Ortsbrandmeister van der Ahe gratuliert allen Gewählten und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit. Nach einer kurzen Pause ging es mit den Beförderungen, Ehrungen und Verabschiedungen weiter in der Tagesordnung. So wurden folgende Kameraden/innen befördert, geehrt oder verabschiedet:

Beförderungen:


• Per Handschlag in die Feuerwehr aufgenommen wurden: Jule Flesch, Marie Lampe, Lasse Meier, Luca Wundram, Michel Thies, Maxi Aldag und Patrick Schmidt.

• Zu Feuerwehrmännern/Frauen wurden befördert: Jule Flesch, Marie Lampe, Lasse Meier, Luca Wundram, Michel Thies, Maxi Aldag.

• Zu Oberfeuerwehrmännern wurden befördert: Alexander Wilborn, Hinrik Thies, Malte Hennecke • Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden befördert: Jannes Hennecke, Pascal Licht, Patrick Schöndube, Frank Jess

• Zum 1. Hauptfeuerwehrmann wurde befördert: Maik Weise

• Zum Oberlöschmeister wurden befördert: Felix Ahlvers, Dirk Herrmann

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft:

• Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft: Florian Schliewe, Peter Trumann

• Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft: Thorsten Bühning

• Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft: Jörg Camman, Hans-Jörg Seiler, Helmut Strohbach, Karl-Heinz Schliewe, Carsten Thies, Horst Stellmacher

• Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft: Herbert Tempel, Jörn Deecke


Beförderungen im Musikzug:

• Lara Klabe erhielt die Bandschnalle in Altgold für 10 Jahre Feuerwehrmusik.

• Sven Röder, Alexander Schliewe, Michael Thies erhielten die Bandschnalle in Silber für 25 Jahre Feuerwehrmusik.

• Christoph Röver erhielt die Bandschnalle in Gold für 30 Jahre Feuerwehrmusik.

Verabschiedungen aus dem Kommando/ aktive Feuerwehr:

• Julien Harness nach sechs Jahren Atemschutzgerätewart.

• Dennis Bechstein nach acht Jahren Jugendfeuerwehrwart.

• Jörg Camman wurde aus der aktiven Feuerwehr verabschiedet.


Nach den Beförderungen, Ehrungen und Verabschiedungen überbrachten die Gäste ihre Grußworte. Die Gäste bedankten sich für die geleistete Arbeit und für das große Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr. Im Anschluss wurde allen Beförderten und Geehrten nach alter Feuerwehr-Tradition mit einem dreifachen „Gut Wehr“ gratuliert. Der Ortsbrandmeister Michael van der Ahe bedankt sich beim Schützenverein und den Küchendamen für die Bewirtung. Michael van der Ahe schließt die Versammlung mit den Worten „Gott zu Ehr, dem nächsten zur Wehr“.


Text: Lukas Kükemück

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page