Ortsübergreifende Flächenbrand-Übung


Feuerwehr, Übung, Flächenbrand
Fotos: FF Celle

CELLE. Man könnte meinen, dass die Feuerwehren durch die vielen Brände der vergangenen Wochen bereits "in Übung sind" - aber die Ehrenamtlichen geben alles und wollen auf Nummer sicher gehen. Um kurz nach 19:30 Uhr lösten gestern in Hustedt und Eversen die digitalen Meldeempfänger der Feuerwehrmitglieder aus und auch die Sirenen der Ortschaften heulten. Grund war eine Einsatzübung unter der Federführung der Ortsfeuerwehr Hustedt, die u. a. die Zusammenarbeit der benachbarten Wehren in der Stadt Celle und Bergen vertiefen sollte.

Als Übungsobjekt stand ein Stoppelfeld im Celler Stadtteil Hustedt zur Verfügung. Unter kontrollierten Bedingungen wurden hier im Rahmen der Übung zuvor definierte Parzellen angesteckt, die dann unter Anwendung verschiedener Löschtechniken abgelöscht werden sollten. So sollten Pump-Roll-Taktiken (während der Fahrt wird die Pumpe genutzt und die Brandbekämpfung durchgeführt), die Anwendung und Taktik von Schläuchen - insbesondere D-Schläuchen - und der Einsatz von speziellen Handwerkzeugen praxisnah zur Anwendung kommen.

Die Herausforderungen des Übungszenarios lagen in der dynamischen Lage des Vegetationsbrandes und somit auch darin, die Ausbreitung auf einen angrenzenden Getreideacker zu verhindern. Außerdem musste der Raum geordnet werden und eine Abstimmung der Einsatzkräfte aus verschiedenen Städte erfolgen, da entsprechende Standardeinsatzregeln z. B. nur auf kommunaler Ebene abgestimmt werden.


Im Anschluss erfolgte eine Nachbesprechung am Feuerwehrhaus in Hustedt.





1.070 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NIENHAGEN. Der SoVD Ortsverband Nienhagen lädt in Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Wathlingen erneut zum Vortrag „Sicher im Alltag“ ein nach Absage im September. Der SovD erklärt dazu: Dieses Them

CELLE. Gemeinsam mit Musiklehrerin Hanna Mehl führt das MehrGenerationenhaus Celle in der Fritzenwiese 46 ein Musikprojekt für und mit Menschen aus der Ukraine durch. Auftakt ist am kommenden Sonn

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.