top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

"Ohne Pauschalverurteilungen mit der Gegenseite austauschen"


Andreas Otto aus Hambühren schreibt zum CELLEHEUTE-Bericht "'Spaziergang', Demo, Politik - Dialog? Nein Danke!"vom 16. Januar 2022:


Hallo celleheute!

Eine tolle Idee, die verschiedenen Strömungen der aktuellen Diskussionen in einer Diskussion, bzw. sachlichem Meinungsaustausch zusammenzubringen. Schade, dass kaum jemand dafür bereitsteht.

Daher möchte ich euch kurz meine Sicht weitergeben.

Als Teilnehmer der Samstagsdemos von "celle steht auf" und den "Spaziergängen" demonstriere ich für eine freie Impfentscheidung und gegen die Ausgrenzung gesunder, aber ungeimpfter Menschen. Ich selbst habe schmerzliche Erfahrungen im engen Bekannten- und Kollegenkreis machen müssen.

Aber auch bei den Demos wurde ich schon heftigst beschimpft ("wir wünschen dir einen langsamen Erstickungstod...").

Ich versuche dabei mit den Leuten, die so etwas sagen, ins Gespräch zu kommen. Teilweise ist das unmöglich ("mit solchen wie dir rede ich nicht"), teilweise hatte ich sehr gute Gespräche (sogar mit Antifa-Leuten), wobei am Ende unsere Standpunkte gar nicht so weit auseinanderlagen. Das lässt mich hoffen.

Es sollte unser Ziel sein, sich sachlich und ohne Pauschalverurteilung mit der "Gegenseite" auszutauschen und eine gemeinsame Lösung zu finden. Leider findet nach meinem Empfinden aber auch auf Seiten der Politik eine Vorverurteilung und Vorgabe eines Meinungskorridors statt (Covidioten, Staatsfeinde, Rechtsradikale,...). Auch sind einige Maßnahmen medizinisch nicht mehr zu rechtfertigen. Es manifestiert sich der Eindruck, das gewisse Maßnahmen einfach durchgesetzt werden sollen. Dies schafft Spaltung!

Sicher könnte man sich noch seitenweise über dieses Thema auslassen, ich wollte nur ein kurzes Statement zu dem Thema abgeben. Macht weiter mit eurer objektiven Berichterstattung!

Viele Grüße

Andreas Otto, Hambühren

1 Comment


leider ist die Situation mittlerweile ziemlich festgefahren. Es ist eine deutliche von der Politik gewollte und erzeugte Spaltung bereits eingetreten. Es gibt nur noch zwei Seiten, welche beide überhaupt nicht mehr zu einem Dialog in der Lage sind. Verursacht wurde das Debakel keineswegs von Omikron & Co. oder den Bürgern, sondern einzig und allein von unserer Regierung. Und nun kann auch nur noch diese unsere Regierung den Karren aus dem Dreck ziehen und gemeinsam mit uns Bürgern in einen Diskurs treten um die Lage wieder ganz allmählich politisch gesteuert zu stabilisieren. Es wäre sicherlich machbar...aber man muss das auch wollen. Genau da scheint es ja bei unseren Herren Politikern zu scheitern. Mir fällt dazu ein absolut passendes Sprichwort ein: "Der…

Like
bottom of page