Nienhagen Kultur sagt Open Air im Schwimmbad ab


NIENHAGEN. Es sollte ein rauschendes dreitägiges Fest im Freibad Papenhorst werden. Nienhagen Kultur (NI-KU) feiert sein zehnjähriges Bestehen. Doch was wie eine Erfolgsgeschichte klingt, ist durch die Pandemie zu einer herausfordernden Problematik geworden. "Für die ersten Veranstaltungen diesen Jahres wurden kaum Tickets verkauft", berichtet NI-KU Initiator Alexander Hass. Ohne die fast 100 Abonnenten sei ein Fortsetzen der Kulturreihe in Nienhagen gar nicht möglich gewesen. Dazu kämen immer mehr ähnliche Veranstaltungen, die das Angebot überlagern. "Insgesamt ist das ein Trend, der in vielen Kulturhäusern im Bundesgebiet zu spüren ist. Es wird Geld für große Festivals und Konzerte ausgegeben, nicht aber für die kleinen Kulturhäuser", so Hass. Das mache dem kleinen, privaten Veranstalter NI-KU große Sorgen.


Die für den 2. September geplante Veranstaltung mit Schauspieler Helmut Zierl findet wie geplant im Hagensaal statt. Auch das geplante Familienfest am 4. September im Freibad Papenhorst, wird Nienhagen Kultur organisieren. Der Veranstalter hat in den vergangenen Tagen dazu aufgerufen, dass sich Vereine und Institutionen zum Mitmachen bewerben können.


„Diese Absage im Jubiläumsjahr fällt mir sehr schwer. In den letzten Jahren musste ich sehr viel Geld dazuschießen. Mit Kultur macht man keinen Gewinn, Kultur ist Zuschussgeschäft. Ich bin sehr dankbar, dass so viele Abonnenten Nienhagen Kultur in den letzten zehn Jahren die Treue gehalten haben“, sagt Alexander Hass. Er ist hauptberuflich u.a für das Kultur-Resort, Theater und Stadthalle einer Stadtverwaltung verantwortlich.


Die Aboreihe geht in diesem Jahr weiter. Mit Helmut Zierl und Robert Kreis (November) hat NI-KU wieder hochkarätige Künstler gewinnen können. Der bekannte Schauspieler Helmut Zierl wird am 2. September eine Lesung halten. Karten dafür gibt es bereits online unter www.ni-ku.de.


Für das Familienfest im Freibad am 4. September können sich Interessierte Vereine und Institutionen noch anmelden.

700 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.