top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Chemischer Anschlag auf Bundeswehr in Celle? Mitarbeiter im Krankenhaus

Einsatzstelle (Foto: Feuerwehr Celle)
(Fotos: Feuerwehr Celle)

CELLE. Eigentlich wollte ein Mitarbeiter des Karriereberatungsbüros der Bundeswehr in Celle heute morgen nur einen harmlosen Briefumschlag öffnen. Doch beim Öffnen lief plötzlich eine unbekannte Flüssigkeit aus – auf die Hand des Mitarbeiters und den Boden. "Beim Abwaschen der Flüssigkeit mit Hilfe eines Schwammes kam es zu einer chemischen Reaktion zwischen Schwamm und Flüssigkeit", heißt es von der Polizei Celle. Der Mitarbeiter blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.


Was folgte war ein Großeinsatz der Polizei und der Feuerwehr, die mit 20 Einsatzkräften in der Celler Sankt-Georg- Straße vor Ort waren. Auch die Militärpolizei der Bundeswehr war im Einsatz. "Die Feuerwehr untersuchte die Flüssigkeit mit den vor Ort befindlichen Mitteln. Alle Tests waren unauffällig", so die Polizei Celle weiter.


Einsatzstelle (Foto: Feuerwehr Celle)

Momentan könne noch nicht gesagt werden, um welche Art von Flüssigkeit es sich handelt. Der Umschlag mit der Flüssigkeit werde nun vom LKA Niedersachsen untersucht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


Comments


bottom of page