top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Massenanfall an Verletzten - Feuerwehren proben den Ernstfall in Faßberg



FASSBERG. Am Morgen des 09. Oktober 2022 fanden sich die Feuerwehren der Gemeinden Südheide und Faßberg auf dem Gelände des Fliegerhorsts in Faßberg zu einer gemeinsamen Übung mit der Bundeswehrfeuerwehr ein. Hauptziel dieser Übung sollte es sein, die Zusammenarbeit zwischen den lokalen Einsatzkräften und den Kräften der Bundeswehrfeuerwehr zu stärken.


Als Übungslage wurde ein sogenannter Massenanfall an Verletzten in Folge eines Verkehrsunfalls zwischen drei PKW, einem LKW sowie einem Omnibus angenommen. Nach einer ersten Lageerkundung wurden die Fahrzeuge nach Bedarf vom ausgewiesenen Sammelplatz abgerufen und konnten somit gezielt an der Einsatzstelle eingesetzt werden.


Nachdem sich der Einsatzleiter einen Überblick über die Gesamtlage verschaffen konnte, ließ er eine Alarmierung weiterer Einsatzkräfte auf Basis des Alarmstichwortes „MANV25“ auslösen. Infolgedessen wurden weitere Rettungsmittel, hierunter zahlreiche Rettungswagen, mehrere Rettungshubschrauber und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst des Landkreises Celle (OrgL), zur Einsatzstelle beordert.


Insgesamt galt es im Rahmen der Übung 17 verletzte Personen, darunter vier Schwerverletzte, aus den beteiligten Fahrzeugen zu befreien und anschließend rettungsdienstlich zu versorgen. Die Koordination des Rettungsdienstes wurde hierbei durch den OrgL übernommen. Unterstützt wurde die Betreuung der Unfallopfer, sowie deren Angehöriger durch einen Seelsorger.


Nach anderthalb Stunden konnte der Einsatz für alle Einsatzkräfte beendet und eine kurze Nachbesprechung durchgeführt werden. Insgesamt waren 46 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 11 Fahrzeugen, sowie zehn Kräfte des Rettungsdienstes mit fünf Rettungswagen im Einsatz.


Text und Fotos: Marcel Neumann

Comentarios


bottom of page