top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Literaturkreis im Mehrgenerationenhaus



CELLE. Am Donnerstag, den 18.01., um 15.30 Uhr findet im MehrGenerationenHaus Celle in der Fritzenwiese 46 der erste Literaturkreis im neuen Jahr statt. Gesprochen wird über den Roman von Chimamanda Ngozi Adichie „Blauer Hibiskus“.


Die 14-jährige Kambili lebt mit Eltern und Bruder in der Stadt Enugu. Ihr Vater ist ein tiefgläubiger, einflussreicher Patriarch, der seine Kinder sehr streng und abgeschieden erzieht. In einer Zeit des politischen Umbruchs erleben die Kinder plötzlich in der eigenen Verwandtschaft Toleranz und Empathie, die sie von zuhause nicht kennen. Konflikte mit dem tyrannischen Ehemann und Vater, der dazu unter politischen Druck gerät, bahnen sich an. Plötzlich stirbt der Vater und es stellt sich heraus, dass es Mord war. Kambilis Leben ändert sich von einer Minute zur nächsten.


Chimamanda Ngozi Adichie wurde 1977 in Enugu, Nigeria geboren. Nach dem Schulabschluss studierte sie erst in Nigeria, dann in den USA und schloss ein Kommunikations- und Politikwissenschaftsstudium mit summa cum laude ab. Später erreichte sie einen Masterabschluss in Afrikanistik. Das vorliegende Buch ist eines ihrer früheren Werke. Chimamanda Ngozi Adichie erhielt zahlreiche Preise für ihre Bücher und mehrere Ehrendoktorwürden. Sie lebt teilweise in Nigeria und teilweise in den USA.


Eine vorherige Anmeldung unter Telefon 05141 – 279 155 oder per E-Mail an info@mghcelle.de zum Literaturkreis wird gewünscht. Interessierte sind herzlich willkommen! Wegen laufender Straßenbaumaßnahmen informieren Sie sich bitte kurzfristig über die Erreichbarkeit.

Aktuelle Beiträge
bottom of page