top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Lindhorst-Gruppe "boostert" Mitarbeiter


Foto: Tobias Arhelger / stock.adobe.com

WINSEN/ALLER. Um die vierte Welle zu brechen, fordert die Politik, dass auch die Betriebe ihre Anstrengungen ausweiten, damit es zu einer deutlichen Steigerung der Impfquote kommt.

Diesem Appell kommt die LINDHORST Gruppe aus Winsen/Aller nach und bietet allen MitarbeiterInnen sowie engsten Familienangehörigen am Freitag, den 10.12.2021 einen Termin für eine Corona-Auffrischimpfung an; auch Erst- bzw. Zweitimpfungen seien an diesem Tag möglich. Die Impfaktion wird, wie bereits im Sommer, vom Winser Allgemeinmediziner Michael Jäger durchgeführt, der regelmäßig Corona-Schutzimpfungen in seiner Praxis vornehme.

„Wir freuen uns, dass wir die Impfkampagne auf diesem Wege unterstützen können und die Aktion so gut angenommen wird. Bereits mit den Erst- und Zeitimpfungen in den Sommermonaten haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht und bieten daher nun auch die Booster-Impfungen bei uns im Hause an“, so Personalchefin Rabea Allwardt. „Die Verlängerung der bestehenden und bewährten Schutzmaßnahmen, die eigens entwickelten betrieblichen Hygienekonzepte und regelmäßige Testangebote helfen uns zusätzlich, Infektionen an unseren Standorten vorzubeugen und die Zahlen auf einem sehr niedrigen Niveau zu halten. Die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen steht an erster Stelle und wir hoffen, mit den getätigten Maßnahmen auch die vierte Welle gut zu überstehen“, führt Allwardt weiter aus.

Nach aktueller Planung können ca. 200 Impftermine vergeben werden. Die MitarbeiterInnen haben die Wahl zwischen den Impfstoffen von Moderna und Biontech. „Dass die Termine fast restlos ausgebucht sind, zeugt von großem Interesse und somit hohem Verantwortungsbewusstsein in unserer Belegschaft“, freut sich der Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Lindhorst.


Comments


bottom of page