Leichtathletik: 30 Titel für TuS Bergen


Die jungen Athleten der TUS Bergen/LG Celle-Land / Fotos: K.Optenhöfel

UNTERLÜSS/BERGEN. Mit fast 30 Kindern reiste der TuS Bergen/LG Celle-Land in Unterlüß an. Mit über 30 Kreismeistertiteln konnte man wieder nach Hause fahren. Zu diesem tollen Ergebnis trugen Joscha Gralher /2 Titel, Emil Ahrens / 1, Hendirk Hohls /1, Hinnerk Optenhöfel /4, Dylan Broadley /2, Almameh Ceesay/4, Alisa Ohlhoff /3, Lis Rodemann/3, Lenja Greve/5, Estefania Gossing/ 5 bei.


Hierbei stechen die Leistungen von Lis Rodemann und Alisa Ohlhoff heaus. Lis /W10 sprintete die 50 m in 7,61 sec, erzielte beim Weitsprung 4,08 m und mit dem Schlagball 23 m. Alisa /W9 stand dem nichts nach und lief die 50 m in 8,69 sec, sprang 3,43 und warf 18,50 m. Hinnerk Optenhöfel übersprang in seinem ersten Hochsprungwettkampf 1,27 m und warf den Schlagball 32 m. Die 4 x 50 m Staffeln in der MU10 belegte mit Startläufer Hennes Knoop, Thore Frötel, Joscha Gralher und Emil Ahrens Platz 1 ebenso wie die MU12 mit Startläufer Jannik Thole, Hendrik Hohls, Hugo Tranter und Hinnerk Optenhöfel. Bei den Schülerinnen WU10 belegte die Staffel mit Milana Schewtschenko, Arina Yaglova, Anastasia Mertin und Schlussläuferin Alisa Ohlhoff zeitgleich hinter der Staffel vom LAZ Celle Platz 2. Die Staffel Bergen2 mit Emily Lühmann, Isabelle Thole, Lea Schimmeck und Henrieke Optenhöfel kam auf den 3. Podestplatz.


Dylan Broadley M14 gewann den 100 m Sprint und bezwang erstmals die 5er-Marke beim Weitsprung, was ihm den 1. Platz einbrachte. Almameh Ceesay/M15 legte bei seinem ersten Leichtathletik Einzelwettkampf tolle Leistungen vor. 100 m Sprint 13,48 sec, Hochsprung 1,39, Weitsprung 4,66 und Kugel 9,49 m bescherten ihm jeweils den 1. Platz. Das Team des TuS vervollständigten Maarja Käding/W10, Ylvi Köster/W13, die sich stark im Sprint verbessert hat und einen Podestplatz erlaufen konnte, sowie Lara Schimmeck/W8.


Bei den Kreis- u.Bezirksmeisterschaften über 1500m glänzte die LG Celle-Land mit 2 Bezirkstiteln/2 Vizetiteln, sowie 3 Kreismeistertiteln. Die schnellste Zeit im Alleingang lief wieder einmal Jorge Cosme/M50 Platz1 in ausgezeichneten 4:53 Min., Matthias Lang M45/ Platz 2 folgte in 5:28 und Sandra Messmer /W45 Platz1 in ihrem ersten Lauf über diese Distanz in 7:04 Min. Edmund Obiri U18

lief auf Platz 2 in 5:22 Min., wobei er die Woche zuvor in seinem ersten Fünfkampf den 400m Lauf in ausgezeichneten 59,46 Sek. absolvierte und ebenfalls den Bezirksmeistertitel im Fünfkampf holte.



Alisa Ohlhoff 3-fache Kreismeisterin in der W9, Anastasia Mertin, Lea Schimmeck beim Start

Joscha Gralher bei seinem Siegsprung

Lis Rodemann (vorn) bei ihrem 50 m Sprint


65 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen