L 281: Sanierung verzögert sich weiter


Karte: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

BERGEN/BECKEDORF. Die momentanen Bauarbeiten im dritten Bauabschnitt an der L 281 zwischen Bergen und Wohlde werden voraussichtlich bis zum 03.06.2022 andauern. "In einer vorherigen Pressemitteilung war das Ende des derzeitigen dritten Bauabschnitts für den 25.05.2022 angekündigt. Aufgrund eines pandemiebedingten Zwischenfalls bei dem Bauunternehmen, bitten wir die Verzögerung zu entschuldigen", teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr heute mit.

Die Sperrung der L 281 ab dem Bahnübergang in Bergen bis zur Kreuzung Wohlder Chaussee / Trannberg in Wohlde bleibt also eine Woche länger als geplant bestehen, um die Fahrbahn und den parallellaufenden Radweg fertigzustellen. Auch die Umleitungen bleiben wie bisher: Von Bergen Richtung Beckedorf geht es über Offen und Sülze (U11), in der Gegenrichtung ist die Umleitung als U22 ausgeschildert.

Im Anschluss an diesen dritten Bauabschnitt wird die L 281 ab Anfang Juni bis voraussichtlich zum Beginn der Sommerferien zwischen Dohnsen und Beckedorf saniert


1.675 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.