Kultusminister Tonne zeichnet “Plattdeutsche Schule" Eversen aus


Auszeichnung, Plattdeutsch, Grant Hendrik Tonne
Foto: Felix Thiel



LÜNEBURG/EVERSEN. “Platt” lebt! Immer mehr junge Niedersachsen pflegen wieder die plattdeutsche Sprache und immer mehr Schulen in Niedersachsen engagieren sich für die niederdeutsche Sprache in ihrer Region", davon ist Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne überzeugt. Heute hatte der Minister im Museum Lüneburg fünf weitere Schulen erstmals als „Plattdeutsche Schulen“ ausgezeichnet, unter ihnen die Grundschule Eversen. Neun bestehende „Plattdeutsche Schulen“ haben sich durch die Förderung des Erwerbs der niederdeutschen Sprache bei ihren SchülerInnen erneut für dieses Zertifikat qualifiziert. Damit gibt es in Niedersachsen jetzt 43 in dieser Form „ausgezeichnete“ plattdeutsche oder saterfriesische Schulen. „Die sogenannten kleinen Landessprachen Niederdeutsch und Saterfriesisch stehen in Niedersachsen wie kaum ein anderes Kulturgut für Authentizität, Identität und Diversität“, betonte Tonne während der Auszeichnungsfeier inklusive plattdeutschem Lesetheater von Schülerinnen und Schülern der Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschule in Bardowick. Eine Sprache zu erhalten bedeute aber auch, dass sie gelernt und gesprochen wird, so der Minister weiter. „Wie gut und nachhaltig dies geschehen kann, zeigen uns die heute ausgezeichneten Schulen. Hier wird nicht nur die Sprachbegegnung gepflegt, sondern der Spracherwerb aktiv und als Teil des Schulprogramms gefördert und Plattdeutsch gesprochen, ob im Regelunterricht, in Arbeitsgemeinschaften oder Projekten.“ Das Land würdigt regelmäßig Schulen, die sich in vorbildlicher Weise um die niederdeutschen Sprachen verdient gemacht haben. Neben der Auszeichnung „Plattdeutscher Schulen“ gibt es viele weitere Aktionen und Programme, um die niederdeutsche Sprachkultur zu fördern:


  • ➢ Unter anderem gibt es den „Plattdeutschen Lesewettbewerb“ mit landesweit etwa 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern;

  • ➢ Gemeinsam mit den Landschaften und Landschaftsverbänden wird bereits seit 7 Jahren im Rahmen der Kampagne „Platt is cool“ die Aktion “Freedag is Plattdag“ initiiert, um die Regionalsprache in die Ohren und auf die Zunge der Menschen zu bringen. Der diesjährige Auftakt findet am 09.09.2022 mit Herrn Ministerpräsident Weil statt.

  • ➢ Im Rahmen des Corona-Aktionsprogramms „Startklar in die Zukunft“ stehen für Programme zur Förderung von Niederdeutsch und Saterfriesisch 100.000 Euro für den Ausbau multimedialer Angebote und Onlineplattformen, für die Erstellung zusätzlicher Lehrwerke für den Primarbereich, für eine landesweite Fachtagung und berufsbezogene Sprachangebote im BBS-Bereich zur Verfügung.

  • ➢ Das NLQ bietet regelmäßig Qualifizierungen „Niederdeutsch“ für Lehrkräfte des Primarbereichs sowie des Sekundarbereichs I an.

  • ➢ 2021 wurde mit Unterstützung des Niedersächsischen Kultusministeriums das neue Lehrwerk „Snacken-Proten-Kören“ für den Niederdeutschunterricht im Sekundarbereich I veröffentlicht.

  • ➢ Zudem wird der Unterricht im Sekundarbereich I unterstützt durch die Entwicklung curricularer Vorgaben für das Fach Niederdeutsch.


Grundschule Eversen - Plattdüütsche School Die Grundschule Eversen erfülle weiterhin alle Kriterien einer Plattdeutschen/Saterfriesischen Schule. Drei Kolleginnen hätten an den Fortbildungen im Bereich Niederdeutsch teilgenommen. Die AG Plattdeutsch werde mit dem Schuljahr 2021/2022 wieder durchgeführt. Ebenso seien Teilnahmen an den regelmäßigen plattdeutschen Aktionen und Wettbewerben geplant. Durch viele umfangreich geplante und durchgeführte Projekte wie einer Vorleserallye auf Plattdeutsch durch den Ort Eversen, Erstellen von Videoclips auf Plattdeutsch und einer Intensivierung der Kooperation mit dem ortsansässigen Kindergarten erhalte Plattdeutsch einen immer größer werdenden Umfang und wird noch stärker im Schulleben verankert

462 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.