Klimabündnis will Elektro- statt Dieselbusse


E-Bus im Probebetrieb. Foto: Peter Müller/Archiv
E-Bus im Probebetrieb. Foto: Peter Müller/Archiv

CELLE. „Als ich in der Zeitung gelesen habe, dass in unserem Landkreis eine größere Anzahl von Dieselbussen bestellt und in Teilen bereits ausgeliefert worden sind, war ich, gelinde gesagt, erstaunt“, so Johanna Thomsen von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied im Klimabündnis im Kreistag. „Warum sind unter der Bestellung keine modernen, elektrisch betriebenen Busse, die nicht nur leiser und emissionsärmer, sondern insgesamt zukunftsweisender sind?"


Bei der öffentlichen Auftragsvergabe gelte es, EU-Richtlinien zu beachten, die auch schon im nationalen Gesetz verankert seien. Danach seien emissionsarme und -freie Fahrzeuge vorrangig anzuschaffen; viele Förderprogramme seien aufgelegt worden. Während in anderen vergleichbaren Städten, wie z.B. in Bremen derzeit Elektrobusse angeschafft würden, werde hier im Landkreis Celle weiter auf Diesel gesetzt, kritisiert Thomsen.


„Dass Busse an sich umweltfreundlicher sind als den Weg mit dem PKW zurückzulegen, ist unbestritten. Aber das bedeutet nicht, auch dort das Bestmöglichste für den Klimaschutz herauszuholen und auf modernste Technik zu setzen. Bei der nächsten Vergabe des ÖPNV wollen wir klimarelevante Aspekte und strenge Standards weiter in den Vordergrund stellen. Jetzt ausschließlich auf Diesel zu setzen ist nicht zukunftsweisend“, so Christian Ehlers, Fraktionsvorsitzender des Klimabündnisses. "Meine Fraktion hat daher mehrere Fragen an die Kreisverwaltung geschickt, um den Ursachen auf den Grund zu gehen.“


Die Fragen lauten:


1. Wie ist es vor dem Hintergrund der gesetzlichen Vorgaben zu erklären, dass ausschließlich Dieselbusse und keinerlei elektrisch betriebene Busse angeschafft worden sind?

2. Welche Hürden bestehen im Landkreis Celle, die eine Anschaffung von elektrisch betriebenen Busse verhindern?

3. Welche Förderungen waren möglich? Sind Förderprogramme ausgelaufen und damit Förderungschancen für den Landkreis verpasst worden?

4 . Sind die Busanschaffungen bei CeBus Ersatzbeschaffungen oder zusätzliche Busse?

5. Ist vorgesehen, dass bei der Neuausschreibung über die Vergabe des ÖPNV 2025 strengere Vorgaben zu emissionsarmen bzw. -freien Fahrzeugen formuliert werden?

137 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.