top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

K+S veröffentlicht Website zur Wathlinger Halde





KASSEL/WATHLINGEN. Die Halde des ehemaligen Kaliwerks Niedersachsen in Wathlingen wird in den kommenden Jahren abgedeckt. Was auf dem Weg von der Salzhalde zum grünen Berg alles geschieht, darüber können sich Interessierte nun auf einer neuen Website im Internet informieren. Damit erfülle das Bergbauunternehmen Kali-Salz eine Zusage aus der Mediation


Unter www.kpluss.com/wathlingen stellt K+S eine Projektwebsite zur Verfügung. „Wir wollen die Menschen in der Region bei unserem Vorhaben mitnehmen“, erklärt Ralf Boppert, der als Geschäftsführer der K+S Baustoffrecycling GmbH für die Abdeckung der Halde zuständig ist. „Wir haben im Rahmen des Mediationsverfahrens zur Haldenabdeckung zugesagt, ein gut erreichbares Informationsangebot inklusive einer Projekthomepage zur Verfügung zu stellen.“ Diese Seite werde kontinuierlich erweitert und soll auch regelmäßig aktuell über den Fortschritt der Arbeiten informieren. Außerdem sollen noch weitere Informationsangebote für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.


Auf der Website gebe es viel Wissenswertes zur Halde und zur Geschichte des Bergbaus in Wathlingen und Umgebung. Details des Abdeckvorhabens würden anhand eines ausführlichen Fragenkatalogs beantwortet. Außerdem hätten Besucher der Website die Möglichkeit, sich per E-Mail direkt an K+S zu wenden und unter haldenabdeckung-wathlingen@k-plus-s.com weitere Fragen zu stellen.





Comments


bottom of page