top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Jugend trainiert für Olympia: Tischtennis-Team aus Celle unter den Top-4 in Niedersachsen


Foto: Marie-Michelle Danz

CELLE. Das U-16 Team des Gymnasium Ernestinums ist das zweite Mal in Folge beim Tischtennis-Bezirksentscheid am 08. Februar in Sittensen angetreten und dieses Jahr hat es geklappt: Der Sieg beschert den Jungen die Qualifikation für den Landesentscheid am 07. März in Osnabrück.


Mit einem ungefährdeten Sieg gegen das Gymnasium Osterholz-Scharmbeck qualifiziert sich das Team um den Doppel-Landesmeister Enno Ziesler (TuS Celle 92) für die nächste Runde des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia. Auch die Vereinsspieler Nikolas Braun und Till Ole Connell, der erst durch den Schulsport auf die Sportart aufmerksam wurde, gewannen ihre Sätze souverän. Besonders lobenswert ist zudem die Leistung von Leo Schäfer, Emil Wietfeldt und Friedrich Niemann: Obwohl sie eigentlich in anderen Sportarten aktiv sind, glänzten sie beim Wettbewerb gegen Vereinsspieler.


Foto: Marie-Michelle Danz

Betreut wurde das Schulteam von Tischtennistrainer Marius Max, der für den Tischtennissport in Celle eine wichtige Person ist. Als Trainer der 1. Herrenmannschaft des TuS Celle 92, in der Jugend sowie beim Stützpunkttraining ist er ein fester Meilenstein für die große Celler Tischtennisszene.

Die begleitende Sportlehrkraft Marie Danz freut sich über diese Expertise und lobt die ruhige und souveräne Ansprache des angehenden Sportlehrers, der neben seinem Studium noch so viele Ämter bekleidet. Auch hebt sie neben dem Ehrgeiz der Schüler beim Tischtennis die positive Hallensituation am Schulzentrum in der Burgstraße hervor: Dem Ernestinum ist es durch die gute Tischtennisausstattung möglich, die Sportart im Unterricht zu fördern sowie als Sportart in der praktischen Sportabiturprüfung anzubieten. Eine freiwillige Tischtennis-AG ist nun ebenfalls eine Option.


Die Basketballteams um Vereinstrainer Nhon Behre spielten in beiden Altersklassen (U-16 und U-18) bereits am 07. Februar beim Bezirksentscheid in Stade um den Einzug in den Landesentscheid gegen zwei starke Gegner auf Augenhöhe. Die Spiele waren hart umkämpft und verliefen bis zu den letzten Minuten spannend und ausgeglichen. Leider fehlten den Ernestinern am Ende ein wenig Glück und die nötige Treffsicherhit, um sich für die nächste Runde auf Landesebene zu qualifizieren.


Text: Gymnasium Ernestinum

Commentaires


Aktuelle Beiträge
bottom of page