top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Judoka Svea Teßmer bei European Cup


Svea Teßmer
Svea Teßmer. Foto: Marcus Teßmer

STRASBOURG/NIENHAGEN. Svea Teßmer vom SV Nienhagen nahm am vergangenen Wochenende am European Cup der U18 in Strasbourg/Frankreich teil und feierte damit Premiere auf der EJU-Cadet-Tour 2022.


Unter den Augen der Bundestrainer reiste Svea mit einer kleine Kaderauswahl des Niedersächsischen Judoverbandes zum EC nach Frankreich. Sie war für den EC in Teplice/Tschechien vor zwei Wochen zwar ebenfalls nominiert, fiel dort aber krankheitsbedingt aus. Damit war Straßburg für sie das erste internationale Turnier auf diesem Niveau.


Svea zeigte starke kämpferische Leistungen, konnte aber ihre Linie nicht halten, so dass sie sich kurz vor Ablauf der Kampfzeit geschlagen geben musste. Nach siebenmonatiger Corona bedingter Wettkampfpause, kamen weder Svea noch ihre Kader-Kollegen über die Vorrunden- bzw. Trostrundenkämpfe hinaus, konnten aber wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.


"Die Judoka des SV Nienhagen zeigte mit dieser weiteren Nominierung dass wir eine sehr gute Nachwuchsarbeit leisten und immer wieder Sportler auf ein solch hohes Niveau vorbereiten können", so Trainer Maik Edling.

Comments


bottom of page