Judo: Zwei neue Landesmeister aus Nienhagen


Skadi Müller, eigentlich noch Starterin in der U12, holte Gold in der U15.

SANDKRUG/NIENHAGEN. Gestern fanden die Landesmeisterschaften der Altersklasse U15 in Sandkrug (bei Oldenburg) statt. Die Judoka vom Judo in Nienhagen waren mit drei Sportlern vertreten und konnten zwei mal Gold und einen fünften Platz gewinnen.


Den Anfang machten die weiblichen Sportlerinnen. Skadi Müller Kortkamp (-40kg), eigentlich noch Starterin in der Altersklasse U12, sollte erste Erfahrungen in der U15 sammeln. Doch Skadi startete gut in den Wettkampf. Im Auftaktkampf besiegte sie die amtierende Norddeutsche Meisterin in 5 sek mit Ippon. Mit drei weiteren Siegen konnte sie sich bis ins Finale vorkämpfen. Nach gut einer Minute setzte sie den entscheidenden Wurf an und konnte den Kampf vorzeitig für sich entscheiden. Das bedeutete Gold und somit den Titel der Landesmeisterin.


Bei den Jungen der U15 ging Fabian Zeller (-40kg) als Titelverteidiger an den Start. Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Mit dem Ziel vor Augen seinen Titel zu verteidigen, gewann er seine Kämpfe alle vorzeitig mit vollem Punkt, Ippon.


Vincenz zeigte durchweg gute Leistungen mit gefährlichen Angriffen, mit denen er seine Gegner zu wackeln bringen konnte. Leider hat es noch nicht für einen Platz auf dem Treppchen gereicht.

Das Trainierteam vom Judo in Nienhagen zeigte sich mehr als stolz mit den gezeigten Leistungen ihrer Sportler.


Für Fabian geht es am ersten Juli-Wochenende zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Norderstedt (Hamburg).



215 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.