top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Jahreshauptversammlung des TuS Bergen v.1867 e.V. 


 Karen Fuhr, Horst Liedke, Annelie Franzen, Marlies Klages und Anja Dageförde-Buhl
Foto: Birgit Pinkert

BERGEN. Die Jahreshauptversammlung des TUS Bergen fand  im Stadthaus Bergen mit 88 Personen und 39 stimmberechtigten Mitgliedern statt. Nach der Gedenkminute für die  verstorbenen Mitglieder gab der 1.Vorsitzende Horst Liedke  einen ausführlichen Bericht über das vergangene Sportjahr. Im Turnbereich,   Handball und bei der Leichtathletik gibt es sehr erfreuliche Entwicklungen durch eine neue Kindertanzgruppe, sowie beim Mutter/Kind-Turnen und weiteren neuen Übungsgruppen. Eine weitere junge B-Lizenz Trainerin im Rehasport wurde reaktiviert und eine weitere neue ÜL beim Kinderturnen hinzugewonnen werden. 


Durch unsere fleißigen ÜL wurden  210 Sportabzeichen abgenommen und 520 Minisportabzeichen in den Kindergärten. Durch das erfolgreiche Sportjahr konnten

zahlreiche aktive Sportler aus den Bereichen Turnen, Leichtathletik und Kegeln geehrt

werden. 


Eine ganz besondere Auszeichnung erhielten Willi Stäge für 70 jährige Vereinsmitgliedschaft zu seinem 101. Geburtstag und Heike Blancbois für 60 jährige Mitgliedschaft. 

Karen Fuhr und Anja Dageförde-Buhl wurden für 10 jährige Tätigkeit als Abt.Leiter

der Turnabteilung und ÜL geehrt. Für 50 jährige Vereinszugehörigkeit wurden Annelie

Franzen, Marlies Klages, Ute Timme, Thomas Kübeck, Hans-Hermann Ehling, Walter

Dähling und Helga Stern  geehrt.

Für  40 jährige Vereinszugehörigkeit ging der Dank an Heike Dageförde, Karin Heers,

Susanne Mechler, Carla Messmer, Wilfried Niemeyer, Andreas Rodemann, Maren Fischer

und Wiebke Rodehorst. 


Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft  wurde Heinz Siekmann, Manfred Reddemann, Jasmin Nasilowski und Ernst-Otto Brammer mit 1 Urkunde ausgezeichnet. Die einzelnen Abteilungsleiter berichteten von den Erfolgen ihrer Sparten und Schatzmeister Jürgen Rodemann trug den Kassenbericht für 2023 vor. Die Entlastung vom Schatzmeister und des gesamten Vorstandes wurde vom Kassenprüfer Stefan Kneip  beantragt und einstimmig genehmigt. Claudia Peters wurde zur neuen Kassenprüferin gewählt.

Der stellv. Bürgermeister Peter Meinecke lobte noch einmal die Vielfältigkeit des TUS Bergen mit seinen zahlreichen Gruppen und Abteilungen und ging auf die Sanierung der Heisterkamphalle ein, die im Herbst 2025 abgeschlossen sein soll.


In den Schlussworten sagte der Vorsitzende: lasst uns den Sport weiterleben und uns nicht in die Enge treiben, Sport ist wichtig, vermittelt Glück, Zufriedenheit, stärkt das Immunsystem und die Gemeinschaft. 


Text: Horst Liedke

Comments


bottom of page