Jahreshauptversammlung des TuS Bergen

Aktualisiert: 22. Mai


Die gehrten Meister aus 2021: (von links) vordere Reihe: Victoria Hilpert, Alena Frieling, Dylan Broadley, Hinnerk Optenhöfel, Mattes Frötel, hintere Reihe: Hauke Scharfenberg, Björn Frieling, Denise Cordes, 1.Vors. Horst Liedke. Fotos: Tobias Cordes

BERGEN. Am 18. Mai fand die Jahreshauptversammlung des TUS Bergen im Stadthaus statt. Nach der Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder, gab der 1.V orsitzende Horst Liedke einen ausführlichen Bericht über das vergangene Sportjahr, das Pandemie bedingt durch die Schließung aller Sportstätten über fast sechs Monate gekennzeichnet war.


Das hatte zur Folge, dass der gesamte Sportbetrieb und das gemeinschaftliche Miteinander zum Erliegen kam und viele Jugendliche und Übungsleister unter diesen schwierigen Bedingungen aufgaben. Einige Sportler wurden sehr stark verunsichert und werden vermutlich nie wieder zum Sport zurückkehren, heißt es aus dem Verein.


In dieser schwierigen Lage sei es den Ehrenamtlichen des TUS Bergen immerhin noch gelungen, 213 Sportabzeichen abzunehmen. Als Bundesnachwuchsathletin steigerte sich Marie Dehning im Mehrkampf mit neuem Landesrekord im Siebenkampf und startete mit ihrem Bruder Max erstmalig bei den Europameisterschaften in Tallin, wo sie sich die Bronzemedaille holte. Das ist auch der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, wobei sich Max mit der Weltjahresbestleistung von 80,11 mit dem 700 gr. Speer ebenfalls in die Geschichtsbücher eintrug.


Im Herbst startete der Verein mit einem neuen Yogaangebot, das nach den Sommerferien weitergeführt werden soll. Auch die Arthrose- und Herzsportguppen wurden nach zweijähriger Pause im Oktober 2021 wieder aktiviert, wobei laufend neue Mitglieder hinzugewonnen werden und noch freie Kapazitäten vorhanden sind.


In den vergangenen neun Monaten hat die Leichtathletikabteilung als einziger Verein im Kreis Celle vier Großveranstaltungen mit ca. 500 Teilnehmern unter schwierigsten Bedingungen erfolgreich abgewickelt. Dafür spricht der Verein allen Eltern, Übungsleitern, Helfern und Abteilungsleitern ein großes Lob für ihren unermüdlichen Einsatz aus.


Im Rahmen der Versammlung wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Für 70-jährige Mitgliedschaft wurde AHV-Präsident Horst Pomorin, für 75-jährige Jürgen-Heinrich Hoopmann, für 65-jährige Karl Richard und Hans-Werner Rodemann, für 60 Jahre Margrit Alms, Wolfgang Busse, Elke Lippa und Brigitte Prinzhorn, die aufgrund ihres großen Einsatzes beim Minisportabzeichen und Sportabzeichen noch einmal besonders hervorgehoben wurde, geehrt. Für 40 Jahre zeichnete Ehrenmitglied Helmut Franzen, Ilsabé Prinzhorn, Wolfgang Gallasch, Marc Nijkamp, Andreas u. Michael Deschner, Ramon Guse, Jürgen Züll, Sascha Vodegel, Adolf Messmer und Günther Lange aus. Weitere Urkunden gab es für 25 Jahre an Thomas Lenz, Julian Rodemann, Anette Mayer, Sabine und Benedikt Zink, Lena Guse, Hubert Golla, Kimberly Klapschuweit, Erich Dalmer, Karl-Heinz Grahlher, Andrea Bitzio, Marlene Stucke und Marina Dirksen.


Die einzelnen Abteilungsleiter berichteten von den Erfolgen ihrer Sparten und Schatzmeister Jürgen Rodemann trug den Kassenbericht für 2021 vor. Die Entlastung vom Schatzmeister und des gesamten Vorstandes wurde von der Kassenprüferin Carolin Hansen beantragt und einstimmig genehmigt. Steuerberater Jörg Pinkert wurde einstimmig als neuer weiterer Kassenprüfer gewählt.


Bürgermeisterin Claudia Dettmer-Müller ging in ihren Grußworten noch einmal darauf ein, dass an der Renovierung der Heisterkamphalle festgehalten werde. In den Schlussworten sagte der Vorsitzende: "Lasst uns den Sport weiterleben und uns nicht in die Enge treiben, Sport ist wichtig, vermittelt Glück, Zufriedenheit, stärkt das Immunsystem und die Gemeinschaft. Der Termin für den nächsten Sparkassenlauf Lauf ist Sonntag, der 7. Mai 2023."


Der Vorstand des TuS Bergen von 1867 e.V.: Marcus Klar, Jürgen Rodemann, Elke Menzel, Birgit Pinktert, Franziska Kieser, Horst Liedke und Tobias Nagler

Die langjährigen Mitglieder vlnr: Karsten Optenhöfel, Margrit Alms, Brigitte Prinzhorn, Erich Dalmer, H-W. Rodemann, Horst Pomorin,, 1. Vors. Horst Liedke und Karl Richard

Julian Rodemann, Marc Nijkamp, Adolf Messmer, Jürgen Züll, Sascha Vodegel, Ramon Guse, Manfred Gallasch, Horst Liedke und Günther Lange.


194 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Garage in Vollbrand

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.