top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Jahreshauptversammlung des Heidjer Tauchclubs e.V., Celle


die Mitglieder mit den Tassen im Vereinslogo Foto: Michael Weßel

CELLE.Zum 16. 03. dieses Jahres hatte der Vorstand des Heidjer Tauchclubs Celle (HTC) seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in das Lokal „Highlander“ in Lachendorf eingeladen. Der HTC sieht sich als familienorientierter Tauchverein mit etwa 50, zumeist tauchenden Männern, Frauen und jugendlichen Mitgliedern aus Stadt und Landkreis Celle.


Die ausgegebenen Ziele des Vereins sind dabei die Tauchausbildung nach VDST-Standard (Verband Deutscher Sporttaucher) mit weltweit gültigen Zertifikaten, um dann gemeinsam die Unterwasserwelt zu erleben, zu verstehen und zu bewundern. Zur Ausbildung stehen dabei die wöchentlichen Übungsabende Freitags um 20:00 Uhr im Celler Badeland zur Verfügung, zu denen auch neue, am Tauchsport Interessierte gerne und unverbindlich dazu kommen können (nach Anmeldung via Kontaktformular unter www.htc-celle.de). Darüber hinaus aber natürlich auch Freiwasser- und Ausbildungstauchgänge in verschiedenen Seen des nahen Umlandes. Gemeinsame Tauchreisen bilden dann jeweils den Höhepunkt im Jahresablauf.


Bei den Vorstandswahlen hatten persönliche Veränderungen es erforderlich gemacht, dass der bisherige 1. Vorsitzende, Sören Hujer, sein Amt aufgeben wollte. Diese Funktion wurde dann nahtlos vom bisherigen 2. Vorsitzenden, Ihno Hoffmannbeck übernommen.Zu dessen Nachfolger als 2. Vorsitzender wurde Günter Zipfel neu in den Vorstand gewählt. Bestätigt in ihren Funktionen wurden Jan Christoph Mund als Ausbildungsleiter sowie Michael Weßel als Schriftführer. Eine Neuwahl für die Position der Kassenwartin stand dieses Jahr nicht an, sodass Angela Weich für ein weiteres Jahr im Amt verbleiben wird.


Der Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde gewählt, um 9 Mitgliedern des Vereins Dank auszusprechen für die jeweilige Bereitschaft, an den Übungsabenden die Aufsicht zu führen und das Übungsprogramm zu gestalten. Die als Voraussetzung dafür erforderliche Qualifikation zum Deutschen Rettungsschwimmabzeichen der DLRG in Silber muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Als Zeichen der Anerkennung wurde diesem Kreis jeweils ein Kaffeebecher mit Vereinslogo des HTC überreicht.


Text: Michael Weßel

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page