top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Jahreshauptversammlung des Celler Schwimm-Clubs


AUTOR EXTERN


NIENHAGEN. Ein immer größer werdendes Kurssystem und die Energieeinsparmaßnahmen infolge des Ukraine-Krieges standen im Mittelpunkt der Berichte bei der Jahreshauptversammlung des Celler Schwimm-Clubs (CSC). Der Vorsitzende Andreas Grossmann wies auf die schwierigen Bedingungen hin, die vor allem die Arbeit bei den Schwimmkursen beeinträchtigte. „Das Herabsetzen der Wassertemperatur hat unseren Übungsleitern und Kindern Einiges abverlangt. Trotz dieser Einschränkungen sind wir froh, dass wir den Übungsbetrieb aufrecht erhalten konnten, denn gerade jetzt nach der Pandemie sind die Wartelisten bei den Kursen sehr lang“, erklärte Andreas Grossmann. „Dank der guten Kooperation mit Matthias Gaupp, dem Betriebsleiter Bäder bei den Stadtwerken Celle, können wir während der Sanierungsarbeiten im Hallenbad unseren Trainingsbetrieb voll anbieten. Die Stadtwerke haben mitgeteilt, dass das für die nächsten eineinhalb Jahre auch so bleibt“, betonte der CSC-Vorsitzende.


Die stellvertretende Vorsitzende Breitensport, Sandra Busse, gab einen Überblick über das Kurssystem vom Babyschwimmen, der Wassergewöhnung, den Seepferdchenkursen bis zum Abzeichenschwimmen und Aquajogging. „Alle unsere Kurse sind voll ausgelastet. Wir haben eine sehr hohe Nachfrage und versuchen die Kurse so zu organisieren, dass möglichst viele Kinder einen Platz bekommen. Ohne die starke und flexible Einsatzbereitschaft der aktuell 14 Übungsleiter im Bereich Breitensport würde die Arbeit nicht funktionieren“, sprach Sandra Busse ein großes Dankeschön aus. Sie gratulierte Naomi Poerschke und Silke Hasselbach zur bestandenen Prüfung der C-Trainer-Lizenz Breitensport und Leonie Kanus für die bestandene Prüfung der C-Trainer-Lizenz Leistungssport.


Bei der Sportlerehrung hatte der stellvertretende Vorsitzende Detlef Heidenreich zahlreiche Erfolge zu vermelden. „Ich freue mich, dass der CSC auf Landesebene sowie bei Norddeutschen- und Deutschen Meisterschaften vertreten ist. Das ist der fleißigen Trainingsbeteiligung meiner Aktiven zu verdanken“, bilanzierte Heidenreich. Urkunden und Preise erhielten Philipp Brandt, Carina-Joelle Rumpel, Marit Reckmann, Jano Späth, Caroline Back, Melina Busse, Maila Lüders, Leni Poerschke und Luise Werner.

Personell ist der CSC weiter gut aufgestellt. Alle Vorstandsämter sind nach wie vor besetzt. Die Kassenprüfer Jan Hartwich und Sebastian Brandt bescheinigten der Schatzmeisterin Wibke Schmid eine solide Kassenführung. Neue Kassenprüferin ist Leonie Kanus. Für 25jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet Kirsten, Thomas und Henry Hapke, Jens und Inke Kramer, Karin Sander und Klaus Ferchland. Die goldene Ehrennadel erhielten Ingrid Varrelmann und Cordula Stüber. Ehrenmitglied Jochen Toboll hält seit 60 Jahren dem Verein die Treue. Im Vergnügungsausschuss wurden Lina Timm und Carl Hapke wiedergewählt. Sie haben die Planungen für das CSC-Sommerfest im Juni aufgenommen.



Comments


bottom of page