top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Gold und Bronze beim Judo ega-Pokal der U13 in Erfurt


Trainer Maik Edling, Arthur Anton Grimm, Luisa Birkigt und Mimi Meißner. Foto: Melli Birkigt


NIENHAGEN. Beim diesjährigen Judo ega-Pokal U13, einem Bundessichtungsturnier des deutschen Judobundes, zeigten junge Athleten aus verschiedenen Vereinen ihr Können und kämpften um die begehrten Medaillen. Die Vereine schickten ihre besten Judoka um sich zu messen. Unter den Teilnehmern war auch Judo in Nienhagen vertreten, der mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machte.


Die jungen Nienhägener Judokas zeigten eindrucksvoll, dass sie zu den talentiertesten Nachwuchssportlern gehören. Allen voran Luisa Birkigt, die sich mit herausragenden Leistungen die Goldmedaille sicherte. Ihr technisches Geschick und ihre Ausdauer beeindruckten nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Konkurrenz.Auch Mimi Meißner, eine weitere Hoffnung vom Judo in Nienhagen, zeigte eine starke Performance und erkämpfte sich die Bronzemedaille. Mit ihrem Kampfgeist und ihrer Entschlossenheit bewies sie, dass sie zu den vielversprechenden Nachwuchstalenten gehört, auf die man in Zukunft achten sollte.Neben den Medaillengewinnern machten auch Arthur Anton Grimm in der U13, sowie Skadi Müller-Kortkamp in der U16 die ein Tag zuvor kämpfte, auf sich aufmerksam. Obwohl sie diesmal keine Medaille mit nach Hause nehmen konnten, zeigten auch sie dennoch beeindruckende Leistungen und kämpften sich durch das Turnier.


Ihr Engagement und ihre  Leidenschaft für den Sport verdienen Anerkennung und Respekt. Der SV Nienhagen kann stolz auf seine Athleten sein, die beim Judo ega-Pokal U13/U16 in Erfurt ihr Bestes gegeben und ihr Talent unter Beweis gestellt haben. Ihr Erfolg ist nicht nur eine Belohnung für ihre harte Arbeit und ihr Engagement, sondern auch eine Motivation für zukünftige Herausforderungen auf nationaler und internationaler Ebene.

 

Text: Maik Edling

Comments


bottom of page