top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Ghostbusters und Co: CD-Kaserne zeigt Kultfilme im Innenhof

Teile des Organisationteams stellen die Filme vor v.l.n.r. stehen: Kai Thomsen (CD-Kaserne), Dominik Pfalzgraf (Agentur PIET), Lukas Tippmann (Agentur PIET). Sitzend: Dirk Suhrkamp (Sparkasse CGW) und Lisa Gaede (CD-Kaserne)Foto: CD-Kaserne
Kai Thomsen (CD-Kaserne), Dominik Pfalzgraf (Agentur PIET), Lukas Tippmann (Agentur PIET). Sitzend: Dirk Suhrkamp (Sparkasse CGW) und Lisa Gaede (CD-Kaserne). Foto: CD-Kaserne

CELLE. Im zauberhaften Innenhof des Celler Kulturzentrums erlebt das Publikum an fünf Abenden wahre Kultfilme. Die Gäste können auf Liegestühlen, Picknickbänken oder selbst mitgebrachten Picknickdecken im Mondschein Platz nehmen und dieses besondere Filmerlebnis genießen. Das besondere an allen Terminen, die Kultfilme schließen an ein FreiKultur Konzert an. Gäste können somit das Konzert besuchen und einfach zum Film bleiben, oder auch erst zum Film kommen. Der Zugang zum Innenhof ist die gesamte Zeit möglich.


Film 1

Den Auftakt macht am Samstag, den 22. Juni, um 22 Uhr „Die fabelhafte Welt der Amélie“. Dieser französische Kultfilm aus dem Jahr 2001, unter der Regie von Jean-Pierre Jeunet, erzählt die zauberhafte Geschichte der jungen Amélie Poulain, die beschließt, das Leben der Menschen um sie herum heimlich zu verbessern. Mit ihrer charmanten Art und den wunderbaren Bildern von Paris hat dieser Film die Herzen von Millionen Zuschauern weltweit erobert. Vorab spielt das Duo Bar Kody ab 19:30 Uhr live im Innenhof.


Film 2

Weiter geht es am Samstag, den 3. August, ebenfalls um 22 Uhr, mit „Ghostbusters“. Diese amerikanische Komödie aus dem Jahr 1984, inszeniert von Ivan Reitman, folgt den Abenteuern einer Gruppe parapsychologischer Wissenschaftler, die eine Geisterjäger-Agentur gründen. Mit unvergesslichen Figuren und dem ikonischen Titelsong ist „Ghostbusters“ ein echter Klassiker des 80er-Jahre-Kinos. Dieser Kultfilm schließt an das Konzert der Band Bruchbude (ehemals Finn&Jonas) an.


Film 3

Am Samstag, den 17. August, zeigt das Programm um 22 Uhr „Zurück in die Zukunft II“. In dieser Fortsetzung des berühmten Zeitreise-Abenteuers von 1989, unter der Regie von Robert Zemeckis, reisen Marty McFly und Doc Brown in die Zukunft und zurück, um ihre Zeitlinie zu retten. Mit atemberaubenden Spezialeffekten und einer packenden Handlung hat dieser Film die Messlatte für Science-Fiction-Komödien hochgelegt. Gäste können an diesem Abend vorab das Konzert des Duos Stiehler/Lucacius lauschen.


Film 4

Der Klassiker „Der weiße Hai“ wird am Freitag, den 30. August, um 22 Uhr zu sehen sein. Steven Spielbergs Thriller von 1975 gilt als einer der spannendsten Filme aller Zeiten. Die Geschichte um einen riesigen weißen Hai, der die Strände von Amity Island terrorisiert, und die anschließende Jagd auf das Monster, hat das Genre des Tierhorrors revolutioniert und bleibt bis heute ein Meisterwerk des Kinos. Das Konzert vvoerweg gestalten die beiden Celler Musiker Jan & Tobi ab 19:30 Uhr.


Film 5

Den Abschluss bildet am Sonntag, den 8. September, um 20 Uhr das Musical „Grease“. Dieses musikalische Liebesdrama von 1978, unter der Regie von Randal Kleiser, erzählt die Geschichte von Danny und Sandy, deren Sommerromanze durch die Herausforderungen der High School auf die Probe gestellt wird. Mit seinen eingängigen Songs und der nostalgischen Darstellung der 50er-Jahre ist „Grease“ ein zeitloser Favorit für Jung und Alt. Und auch an diesem Abend gibt es ein Konzert, bereits ab 17:30 Uhr stehen Treets erstmals auf der Celler Bühne u.a. mit einem Sänger der Acappella Gruppe Maybebop und der ehemaligen Cellerin Stephanie Hundertmark.


Die Veranstaltungen beginnen jeweils 30 Minuten vor Filmstart mit der Öffnung des Innenhofs für das Publikum. Picknickkörbe mit Essbarem dürfen gern mitgebracht werden, während ein Getränkeangebot vor Ort zur Verfügung steht, sodass auf das Mitbringen eigener Getränke bitte verzichtet wird. Der Eintritt ist frei, und vor Ort gibt es die Möglichkeit, einen angemessenen Betrag in den „Hut“ zu werfen. Ermöglicht wird dies durch die Unterstützung der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg.


Die FreiKultur Filmreihe findet in Kooperation mit der Agentur PIET und achteinhalb – Kino & Kultur e.V. statt. Übrigens: FreiKultur fällt nicht ins Wasser – bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen in den Hallen statt.


Text: CD-Kaserne

Comentarios


bottom of page