top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Das sind die Gewinner des Berger Stadtradelns 2023


Die Gewinner des STADTRADELNS in Bergen auf der Bühne mit Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller und Organisatorin Silvia Bothe (beide ganz rechts) (Foto: Stadt Bergen).

BERGEN. Am vergangenen Sonntag endete das Stadtradeln 2023 in Bergen offiziell mit der Siegerehrung. Im Rahmen des Stadtfestes „Bergen ist bunt“ überreichte Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller den besten Teams und besten Einzelfahrern ihre wohlverdienten Preise.


In der Teamwertung belegten „Die Wald und Wiesen Biker“ den ersten Platz mit beeindruckenden 701km pro Kopf. Der zweite Platz ging an „D+J Die Crossbiker“ (489km/ Kopf), den dritten Platz belegten „Die 2 lustigen 3“ (486km pro Kopf).


In der Einzelleistung wurden die Teilnehmer mit den meisten gefahrenen Kilometern geehrt. Platz 1 belegte Uwe Wolff aus dem „Offenen Team Bergen“. Herr Wolff legte in drei Wochen beeindruckende 1.471km mit dem Fahrrad zurück. Den zweiten Platz sicherte sich Marlies Vogelsberg vom „Orangenen Team“ mit 1.419km, Platz drei belegte Katja Haberland, ebenfalls vom Orangenen Team mit 1.168km.


In der Kategorie „Kinder bis 12 Jahre“ konnten sich die Gewinnerinnen und Gewinner über Schwimmbadgutscheine für das Berger Stadtbad und Sportsets vom Therapiehaus Bergen freuen. Der erste Platz ging an Anneli Menze (7 Jahre alt) vom Team Ortsrat Bergen. Anneli fuhr 176,8km mit dem Fahrrad. Platz zwei ging an Carlos Nijs (11 Jahre alt) aus dem Team JSSG Bleckmar mit 152,7km. Den dritten Platz erradelte sich Ida Bothe (10 Jahre alt), ebenfalls von der JSSG Bleckmar, mit 93,4km.


Einen Sonderpreis als „Aktivste Radfahrerin Jahrgang 1948 und älter“ erhielt Annegret Schmidt aus Bergen. Gewinner des Fotowettbewerbes waren Julian Ramien, Annalena Bakemeyer und Michael Perschke.


„Ich bedanke mich bei allen Teilnehmenden in Bergen für den tollen Einsatz“, sagt Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller, „Auch wenn Sie heute keinen Preis gewonnen haben, denken Sie daran: Der wahre Gewinner dieser Aktion ist das Klima. Allein dadurch, dass 3% unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger drei Wochen lang verstärkt aufs Fahrrad gesetzt haben, konnte das Äquivalent zu 15 Tonnen Co2 eingespart werden. Wenn wir alle diese Haltung mit in unseren Alltag nehmen, können wir mit vielen kleinen Schritten etwas für das Klima bewirken.“


Insgesamt legten die Bergerinnen und Berger im Aktionszeitraum 93.870 km mit dem Fahrrad zurück und sparten so 15 Tonnen CO2 ein. Über 400 Radelnde fuhren in 40 Teams fürs Klima um die Wette. Im nächsten Jahr soll die Aktion Stadtradeln für alle Gemeinden im gesamten Landkreis Celle stattfinden. Das Stadtradeln in Bergen wurde unterstützt von KWS, Therapiehaus Bergen und Zweirad Eilmes.


Text: Stadt Bergen


Comments


bottom of page