top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Feuerwehr verhindert in Hambühren Übergreifen eines Brandes auf Wohnhaus

HAMBÜHREN. Am Dienstagabend wurden die Ortsfeuerwehren Hambühren und Oldau zu einem Brandeinsatz in die Kirchstraße nach Hambühren alarmiert. Dort sollte ein Holzstapel an einem Wohngebäude brennen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr gegen 20.30 Uhr standen ein Grill, Holzplatten und weitere Gegenstände in unmittelbarer Nähe zu einem Reihenhaus in Flammen. Das Feuer drohte auf die Fassade und den Dachstuhl des Hauses überzugreifen.

Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt, um die Brandausbreitung zu stoppen. Parallel verschafften sich die Brandretter Zugang zu der betroffenen Wohneinheit, in der noch eine Person vermutet wurde. Ein Bewohner wurde aus dem leicht verrauchten Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.


Mithilfe einer Wärmebildkamera kontrollierte der Atemschutztrupp den Bereich auf mögliche Glutnester. Zudem wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt, um die Wohnung mit Frischluft zu versorgen.


Nach knapp einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Insgesamt waren 40 Feuerwehrleute aus Hambühren und Oldau mit sieben Fahrzeugen ausgerückt. Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache auf.



Fotos: Jannis Wilgen

Comments


bottom of page