Fahrer nach Unfall verschwunden




NIENHAGEN. Aus "bislang ungeklärter Ursache", so die Polizei, kam gestern ein Audi-Fahrer auf der K 57 zwischen Nienhagen und Altencelle von der Fahrbahn ab. Die Strecke wurde für mehrere Stunden voll gesperrt, wir meldeten in unserem Facebook-Kanal und der App.


Um 20:27 Uhr wurde die Feuerwehr zum Unfallort alarmiert, rund zehn Minuten später auch die Drohnengruppe der Feuerwehr Bröckel, denn der oder die Unfallfahrer/in war spurlos verschwunden. Auch eine Wärmebildkamera konnte die Person nicht aufspüren. So kam später ein Polizeihubschrauber aus Hannover zum Einsatz. Zu den konkreten Maßnahmen und Ergebnissen liegen der Polizei Celle keine Informationen vor. Man "gehe davon aus", dass der oder die Fahrer/in nicht gefunden wurde. Auch zum Halter des Fahrzeuges keine Angaben. Seitens der eingesetzten Feuerwehren liegen ebenfalls keine offiziellen Informationen vor.




10.312 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

LOHHEIDE. Die Fairways und Greens sind längst sommerfit und der Platz ist in tadellosem Zustand. Beste Voraussetzungen also für den Erdmannsky-Cup, der erstmals am Samstag, 11. Juni, ab 10 Uhr, im Gol

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.