Evakuierung nach beschädigter Gasleitung in Bröckel


Fotos: Marcel Neumann


BRÖCKEL. Nachdem heute Morgen eine Gasleitung bei Tiefbauarbeiten beschädigt wurde, wurde die Ortsfeuerwehr Bröckel um 9:22 Uhr zur Absicherung der Einsatzstelle in die Straße "Am Alten Busch" alarmiert. Wir meldeten im Facebook-Kanal.

Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass größere Mengen Gas aus der abgerissenen Leitung ausströmten und sofortige Maßnahmen notwendig waren. Infolgedessen wurde die Straße rund um das betroffene Objekt weiträumig abgesperrt, die direkt angrenzenden Gebäude evakuiert und weiter entfernte Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gleichzeitig wurde der Brandschutz mit einem Strahlrohr sichergestellt.

Nach knapp 70 Minuten konnte die Gefahr beseitigt und somit der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden. Insgesamt waren neun Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen, sowie die Polizei im Einsatz.


1.425 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.