top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif

Erdgasförderung in Bergen - neue Technik "für nachhaltigere Nutzung der Gasfelder"



BERGEN. Die bestehende #Erdgasproduktion an drei Förderstätten in #Bergen werde nach Angaben des Betreibers "ab sofort um bis zu 70 Prozent effizienter". Dafür würde ein neuer Gasverdichter sorgen, den das betreibende Unternehmen Vermilion Energy am Förderplatz Becklingen Z2 zunächst getestet und jetzt in Dauerbetrieb genommen habe.


„Ohne Beeinträchtigung für Menschen und Umwelt und ohne weiteren Bedarf an Platz oder anderen Ressourcen können wir mit der eingesetzten Technik die Fördermenge an Erdgas um etwa zwei Drittel steigern. Wir arbeiten stetig daran, so effizient und damit so nachhaltig wie möglich heimisches Erdgas zu produzieren. Mit der gesteigerten Erdgasförderung aus den Feldern Becklingen, Bleckmar und Wardböhmen können bis 2040 jährlich jeweils 1300 Haushalte zusätzlich verlässlich mit heimischem Erdgas versorgt werden“, erklärt Betriebsleiter Andreas Gobi, verantwortlich für die Produktion von derzeit je sechs Erdgas- sowie Erdölfeldern, die das Unternehmen in Niedersachen nach eigenen Angaben federführend betreibe.


Bei der Produktion werde Erdgas aus den Förderbohrungen gewonnen und je nach Förderdruck für den Transport verdichtet. In den Transportnetzen werde das Gas bei hohen Drücken in der Größenordnung von 50 bis 100 bar transportiert. Der jetzt in Becklingen in Betrieb genommene Verdichter optimiere den Weg des Erdgases aus den Lagerstätten im Kreis Celle über die Förderbohrungen und Gastrocknungsanlagen in die Pipelines. Durch die Saugwirkung des Verdichters werde die Förderrate aus den Förderbohrungen erhöht. Die erhöhten Fördermengen würden über den neuen Verdichter dann auf das vorherrschende Druckniveau in der Transportleitung verdichtet.



Aktuelle Beiträge
bottom of page