Eicklinger Faustballer absolvierten ersten Spieltag


Foto: Jennifer Peris

OLDENDORF/EICKLINGEN. Kurz nach dem Trainingsauftakt am 12.5.22 stand für die Faustballer des TuS Eicklingen am 15.5. auch schon der erste Spieltag der Bezirksliga in Oldendorf an.

Im ersten Spiel gegen den TSV Bösel hat man leider den Beginn und das Ende des Spiels ”verschlafen” und in drei Sätzen verloren. Im 2. Spiel gegen Oldendorf 2 zeigte man vom 1. Ball eine sehr konzentrierte Leistung und konnte das Spiel mit 11:5 und 11:7 klar für sich entscheiden. Das letzte Spiel gegen Oldendorf 3 wurde verbissen geführt. Leider ging man mit leeren Händen vom Feld. Nach drei Sätzen hieß es 11:9, 9:11 und 11:8 für den Gastgeber. Die Spieler freuen sich nun auf die Rückrunde in Eicklingen.

Für TuS Eicklingen I spielten: St. Gosewisch, B.Oehlmann, H. Luttermann, K. Gromann, St. Santelmann, N. Nachtwey,


Zu erwähnen wäre auch noch der gelungene Teamabend am Samstag bei Ronny. Bei Burger, Wurst und Co. verbrachte man ein paar schöne Stunden.


Vorschau: Am 22.5.22 steht der erste Spieltag der 2. Mannschaft an. Es geht auf Punktejagd in der Kreisliga.

Der Spieltag findet in Hermannsburg statt und die Mannschaft ist heiß... Den letzten Feinschliff gibt es am Donnerstag beim Training.


Informationen zur Rasensaison: Das Training findet immer donnerstags um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz am Bannkamp in Eicklingen statt. "Wenn du gerne mal eine neue Ballsportart ausprobieren möchtest, komm gerne vorbei. Männer und Frauen trainieren/spielen zusammen. Bei Fragen schick einfach eine E-Mail an faustball@tus-eicklingen.de oder informier dich auf www.tus-eicklingen.de", lädt der Verein ein.

81 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.