top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Diese vier Projekte in der LEADER-Region werden mit 176.000 Euro gefördert

LAG Aller-Leine-Tal (Foto: KoRiS)

WIETZE. In der Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region Aller-Leine-Tal am 27. Februar im Bürgersaal in Wietze wurde die Förderung von vier Projekten für die Förderperiode 2023-2027 einstimmig beschlossen.


Die Projekte, die in den Startlöchern stehen, umfassen eine breite Palette teils innovativer Ideen: Das „Grüne Band in der Dorfregion von Bierde bis Wittlohe“ soll als Naturerlebnisraum die Biodiversität stärken und den landschaftlichen Charakter der Dorfregion unterstreichen. Rund 11.200 Euro LEADER-Mittel sind für neue Bäume, Blühflächen und Blumenzwiebeln eingeplant. In Ahlden plant der TSV Ahlden den Bau eines Padel-Tennisplatzes für rund 59.100 Euro LEADER-Mittel. Die aus Spanien stammende und dort weit verbreitete Sportart soll auch das vielfältige Freizeitangebot des Aller-Leine-Tals erweitern und die Vernetzung der Bürgerinnen und Bürger untereinander stärken.Ebenfalls in der Samtgemeinde Ahlden soll eine Hofstelle zu einem Obstverarbeitung-, Informations- und Begegnungszentrum umgebaut werden. Das Vorhaben, für das die LAG 100.000 Euro LEADER-Mittel freigab, umfasst die Sanierung der Hofstelle zu einem Versammlungsraum, Co-Working-Space und einer „gläsernen“ Brennerei. Dadurch entsteht ein vielfältiges Bildungs-, Kultur- und Tourismusangebot. Als letztes Projekt für den Abend ebnete die LAG den Weg für die Entstehung der vierten Dorfregion im Aller-Leine-Tal: Rund 6.000 Euro LEADER-Mittel gab sie für die Unterstützung bei der Antragstellung zur Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm für die zukünftige Dorfregion „Allermarsch“ in der Samtgemeinde Ahlden frei.


Vor Beginn der LAG-Sitzung hatten die Mitglieder die Gelegenheit, an einer Führung durch die Neue Mitte Wietze – das neue Rathaus mit Bürgersaal sowie das Bürgerhaus mit Bücherei, Jugendtreff, Familienzentrum und Mensa – teilzunehmen. Wolfgang Klußmann, Bürgermeister der Gemeinde Wietze, gab Einblicke in die Entstehung des Vorhabens: „Wir haben damals den Umzug der weiterführenden Schule als Chance ergriffen und die leeren Räumlichkeiten renoviert. Dadurch konnten wir ein großartiges Angebot schaffen – für Jung und Alt. Auch der Außenbereich zwischen Rathaus und Bürgerhaus hat mithilfe von LEADER-Mitteln eine Neugestaltung erfahren und wird von der Bevölkerung rege genutzt.“


Bis 2027 hat das Aller-Leine-Tal rund 2 Millionen Euro an LEADER-Fördermitteln zur Verfügung. Damit können Projekte, die der regionalen Entwicklung dienen, finanziell unterstützt werden. Beispielhafte Projekte aus der vergangenen Förderperiode sowie die Förderbedingungen der aktuellen Förderperiode finden Interessierte auf der Website der LEADER-Region unter www.allerleinetal.de. Wer eine Projektidee hat, kann sich gerne an Regionalmanagerin Ronja Lindemann vom Büro KoRiS –Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung wenden (lindemann@koris-hannover.de, 0511/590974-30).


Text: KoRis

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page