Das Celle von morgen – "Wir bauen eine Papierstadt"

CELLE. Eine Stadt aus Papier? Wer einmal selbst zum Architekten seiner eigenen Stadt werden möchte, hat bei der nächsten KUKI-Veranstaltung im Bomann-Museum die Gelegenheit dazu. Am Samstag, dem 10. September von 11.00 bis 13.00 Uhr bietet die museumspädagogische Werkstatt den Rahmen dafür, sein ganz eigenes Celle aus Papier zu gestalten.

Gemeinsam erkunden die Kinder in der Dauerausstellung alte Karten von Celle und erforschen, was eine mittelalterliche Stadt alles brauchte und benötigte. Sie erfahren, wie Celle gewachsen ist, sich verändert hat und heute aussieht. Anschließend beantworten sie in der museumspädagogischen Werkstatt praktisch die Frage, wie ihre Wunschstadt aussehen sollte. Aus Papier und Pappe entsteht mit Schere, Stift und Kleber sowie viel Fantasie und Kreativität das Celle von morgen oder eine ganz eigene Traumstadt.


Anmeldung unter bomann-museum@celle.de oder unter 05141/124555.

Kosten 6,00 EUR.

66 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.