Celler Joachim Prahst erreicht 6. Platz bei Golf-WM der Linkshänder in Paris


Foto: Joachim Karl


PARIS/CELLE. Vier Tage Golf auf vier außergewöhnlichen Golfplätzen im Pariser Umland - das waren die Rahmendaten, denen sich die rund 150 Golfer aus aller Welt in der zu Ende gehenden Woche zu stellen hatten. Mit dabei war Joachim Prahst vom Golfclub Herzogstadt Celle - der nördlichste deutsche Teilnehmer. Gespielt wurde in vier Konkurrenzen - Damen, Herren, Senioren und "Super Senioren". Wer 70 Jahre und älter ist, findet sich in der Kategorie "Super Senior", wie auch der 71-jährige Joachim Prahst, der zum ersten Mal an einem so hochklassigen Turnier teilgenommen hat.


Unter den 27 Konkurrenten um die begehrte WM-Krone in dieser Kategorie befanden sich drei deutsche Teilnehmer - alle sind Mitglied im deutschen Golfverband für Linkshänder NALG. Nach einem "mehr als holprigem Start mit 107 Schlägen auf einem äußerst trockenem und hügeligem Golfkurs über 18 Bahnen", so die Teilnehmer, mussten auf den folgenden drei Plätzen schon bessere Ergebnisse her, um überhaupt mit einem noch befriedigendem Gesamtscore rechnen zu können. "Dies gelang mir immerhin teilweise - wenngleich ich leider an keinem der vier Spieltage meine Normalleistung abrufen konnte," so der begeisterte Amateurgolfer mit einem Handicap von 15.


Als bemerkenswert bezeichnet der Herzogstädter, dass von den sieben Spielern, mit den er während dieser Golfwoche zusammen gespielt hatte, allein fünf schon jeweils mehr als zehn Mal an solchen Amateur-Weltmeisterschaften teilgenommen haben - das spricht für die Routine und die Abgeklärtheit, die solchen Spielern zu eigen sind. "Als Neuling tut man sich in einem solchen Feld daher sicher schwerer. Mir selber ist auch erst im Laufe des Turniers deutlich geworden, dass ich erst in der zweiten Wochenhälfte das Gefühl entwickeln konnte, im Wettbewerb angekommen zu sein."


"Den Gesamtsieg bei den Super Senioren errang mein phantastischer Golfpartner auf einer der Runden - ein athletischer US-amerikanischer Golfer im Alter von sage und schreibe 81 Jahren mit einer Gesamtschlagzahl von 295," so Prahst anerkennend. Mit insgesamt 399 Schlägen auf vier Golfkursen konnte er selbst dann in der Kategorie "Super Senior 2" den 6. Platz sichern. "Diese Platzierung spornt mich an, bei einer kommenden WM ein wenig abgeklärter und vielleicht auch routinierter an die zu spielenden Golfkurse heranzugehen - die nächste WM in zwei Jahren wird in Südost-Asien ausgetragen, die in vier Jahren dann vermutlich in England. Die Teilnahme hieran und eine noch bessere Platzierung ist auf jeden Fall ein lohnendes Ziel, resummiert der Celler Golfer Joachim Prahst.


Der Präsident des Golfclub Herzogstadt Celle Jürgen Gärtner meldete sich auch gleich bei seinem Golfkameraden über WhattsApp mit der schönen Botschaft: "Ich habe gesehen, dass du auf Platz 6 stehst. Wir sind alle sehr stolz auf unser Mitglied."


Das eigentlich Spannende und gleichzeitig Interessante an diesem Turnier sei, dass die Spieler zunächst an den ersten beiden Spieltagen mit unterschiedlichsten Niveaus miteinander spielen - erst dann kommt der sog. Cut, also die Spieleinteilung für die finalen Spieltage entsprechend dem jeweilig gespielten Handicap. "So kam es, dass ich zweimal das Vergnügen hatte, in einem Flight (also einer Dreierspielgruppe) mit dem Golf-Welt Präsidenten der Linkshandgolfer Richard Davison zu spielen - dieser war übrigens auch in jüngerer Zeit Staatspräsident von New Zealand. Solche hautnahen Begegnungen sind sicher einmalig. Fast ebenso einmalig war das Abschlussdinner für mich - ich war Tischherr bei der Gesamtsiegerin der Damenkonkurrenz: Die 24-jährige Deutsche Sophie-Charlott Hempel mit einem persönlichen Handicap von minus 4,9 besiegte die Damenkonkurrenz unangefochten mit herausragenden 301 Schlägen.


Prahs' Fazit: "Ein unglaubliches Erlebnis, das mich noch lange bewegen wird - und die Erkenntnis, dass man als Sportler hohen Respekt den anderen Menschen und den vielen anderen individuell gestalteten Golfplätzen entgegenbringen sollte. Eine leichtfertige oder gar arrogante Haltung gegenüber den unausweichlichenGegebenheiten im Leben rächt sich nur allzu schnell."



342 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen