top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Celler Feuerwehr rückte zu vier Einsätze an Himmelfahrt aus


Einsatzkräfte bei einer Türöffnung (Foto: Feuerwehr Celle)
Einsatzkräfte bei einer Türöffnung (Fotos: Feuerwehr Celle)

CELLE. Einen "Vegationsbrand" löschen, eine Tür öffnen und einen Hund aus dem Auto befreien: Am Himmelfahrtstag musste die Freiwillige Feuerwehr Celle zu insgesamt vier Einsätzen in der Residenzstadt ausrücken.


Zunächst wurde die Ortsfeuerwehr Altencelle um 8:35 Uhr zu einer automatischen Feuermeldung in einem Gewerbeunternehmen alarmiert. Vor Ort ergab die Erkundung eine Fehlauslösung. Die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache rückte um 11:06 Uhr zu einer Hilfeleistung auf einem Parkplatz am Rande der Altstadt aus. Ein Hund war versehentlich in einem Fahrzeug eingeschlossen worden. Die Tür konnte durch die Einsatzkräfte geöffnet und das Tier befreit werden.


Der Hund wurde durch die Celler Feuerwehr gerettet (Foto: Feuerwehr Celle)

Die Einsatzkräfte der Celler Hauptwache wurden dann um 12:16 Uhr erneut alarmiert. Grund war eine Notfalltüröffnung aufgrund eines medizinischen Notfalls. "Vegetationsbrand" lautete das Einsatzstichwort um 19:18 Uhr für die Ortsfeuerwehr Westercelle. Durch die Einsatzkräfte konnte vor Ort schnell Entwarnung gegeben werden, es waren nur Nachlöscharbeiten notwendig. Der Einsatzort befand sich im Bereich Bennebosteler Straße.


Text: Feuerwehr Celle

Comentarios


bottom of page